Zum 200. Geburtstag

02. Mai 2018 01:00; Akt: 04.05.2018 14:19 Print

Marx in Wien: Karten zur Ausstellung zu gewinnen

"Heute" verlost Eintrittskarten zur Sonderausstellung "Karl Marx in Wien" im Waschsalon Nr. 2 am Karl-Marx-Hof, Wien!

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Event: Sonderausstellung "Karl Marx in Wien"
Location: Waschsalon Nr. 2 , Karl-Marx-Hof, Halteraugasse 7, 1190 Wien
Datum: Donnerstag, 17. Mai 2018
Öffnungszeiten: 13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

Das Gewinnspiel ist aktiv bis 11. Mai 18, 09 Uhr. Die Gewinner werden persönlich verständigt. Barauszahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Karl Marx in Wien: Nachgezeichnet von P. M. Hoffmann

Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx am 5. Mai 2018 begibt sich der Waschsalon Karl-Marx-Hof auf die Spuren des großen Theoretikers und eröffnet am 11. April die Sonderausstellung KARL MARX IN WIEN!

Im August 1848 reist Karl Marx für einige Tage nach Wien, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Er trifft Vertreter der revolutionären Bewegung und hält drei Vorträge, unter anderem über "Lohnarbeit und Kapital". Es sollte Marx’ einziger Besuch in Wien bleiben.

Dennoch ist Karl Marx im Roten Wien omnipräsent. Anlässlich seines Todestages veranstaltet die Sozialdemokratische Arbeiterpartei regelmäßig wiederkehrende Gedenkfeiern, die Parteilinke um Friedrich Adler formiert sich im Bildungsverein "Karl Marx" und Otto Bauer entwickelt unter dem Begriff "Austromarxismus" Marx’ Lehre innerhalb der Sozialdemokratie weiter. 1930 wird darum auch das "Flaggschiff" des Roten Wien, der Karl-Marx-Hof, nach dem deutschen Philosophen benannt.

In Szene gesetzt werden die einzelnen Stationen Karl Marx’ in Wien durch den deutschen Illustrator P.M. Hoffmann.

Weitere Informationen zur Sonderausstellung erhalten Sie hier: dasrotewien-waschsalon.at


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ib)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.