YouTube-Guru stolpert über Produkt-Launch

12. Juni 2019 20:14; Akt: 12.06.2019 20:14 Print

"Da sind Haare in meinem Lippenstift!"

YouTube Beauty-Guru Jaclyn Hill (5,9 Millionen Subscriber) hat ihren Produzenten wohl nicht genau überprüft. Der Start ihrer Kosmetik-Linie wird zum Desaster.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Jaclyn Hill ist seit Jahren dick im YouTube-Geschäft. Jetzt versucht sich der Beauty-Guru an ihrer eigenen Linie. Doch bereits wenige Tage nachdem die ersten Päckchen ihre Fans erreicht haben, zeichnet sich für die 28-jährige ein katastrophales Bild.

Es hätte alles so schön werden sollen: Mit 20 verschiedenen "Shades" ihrer Lippenstifte war Jaclyn Hill an den Start gegangen. Der YouTube-Guru mit blasser Haut und Hang zu buntem Lidschatten, verlangte dafür auch stolze 295 US-Dollar (ca. 275 Euro).

Doch die Horden enthusiastischer Fans mit gezückter Kreditkarte sollten in ihrer Vorfreude ordentlich gebremst werden.

Bereits beim Bestellvorgang brach die Website zusammen, Fans mussten mehrmals ihre Bestellungen tätigen. Das hätte die Freude an der neuen Beauty-Linie noch nicht für ihre Fans gehemmt.

Aber als dann die Päckchen im Briefkasten ankamen, war es Schluss mit lustig. Zerstörte Lippenstifte, die gebraucht aussahen und mit Partikeln - manche meinten es wären Haare - verschmutzt waren, verdarben den Gusto auf neue Make-Up-Looks. Auch User, die Schimmelbelag auf den Lippenstiften meldeten, waren darunter.


Naturgemäß erwarteten sich viele eine Entschuldigung, die allerdings in dieser Form noch nicht eingetreten ist. "Wir sind mit so vielen Bestellungen konfrontiert, dass es uns einfach nicht möglich war alle unsere Kunden zufrieden zu stellen. Nur ein Prozent haben sich über die Qualität beschwert", zitiert "Teen Vogue" ein Schreiben des Managements der YouTuberin.


Für Jaclyn Hill ist es nicht der erste Bauchfleck. 2017 lancierte sie eine Lidschatten-Palette mit dem US-Hersteller Morphe. Diese wurde allerdings online für ihre mangelnde Qualität gerügt.

Wie sich der neue Vorfall auf die Entwicklung ihrer Marke noch auswirken wird, wird man sehen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mia)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Höhö am 13.06.2019 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Manche Röcke sind so kurz,

    das die Damen einen 2. Lippenstift im Handtascherl mithaben

  • heinz am 13.06.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    billig

    Das kommt davon wenn man selbst keine Ahnung hat - seinen Namen an irgendjemand verkauft der auch keine Ahnung hat aber viel Geld verdienen möchte und extrem billig einkauft.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • heinz am 13.06.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    billig

    Das kommt davon wenn man selbst keine Ahnung hat - seinen Namen an irgendjemand verkauft der auch keine Ahnung hat aber viel Geld verdienen möchte und extrem billig einkauft.

  • Höhö am 13.06.2019 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Manche Röcke sind so kurz,

    das die Damen einen 2. Lippenstift im Handtascherl mithaben