Paris Fashion Week

05. März 2019 16:38; Akt: 05.03.2019 16:52 Print

Das war Lagerfelds letzte Chanel-Show

Eine Trauerfeier der besonderen Art fand gerade in Paris statt. Karl Lagerfelds letzte Kreationen wurden nun im Grand Palais vorgeführt. (Prominente) Wegbegleiter erwiesen ihm die Ehre.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Nach 36 Mode-Jahren, in denen Chanel unter Karl Lagerfelds Kreativ-Führung gestanden hatte, war es nun so weit. Am 05.03.2019 präsentierte Chanel die diesjährige Herbst-/Winterkollektion im Grand Palais der französischen Modemetropole. Es war das letzte Mal, das eine von Karl Lagerfeld erdachte Kollektion auf dem Laufsteg zu sehen sein würde. Zu diesem Anlass kamen viele seiner Musen, Freunde und Weggefährten.

Sein Schaffen glich jenem eines glücklich Süchtigen, der mit seiner Leidenschaft sein Leben erfüllen durfte - und damit ein wesentliches Zentrum und Visionär der Modewelt wurde. Der lebenslangen Verpflichtung mit Chanel war der künstlerisch getriebene Geist bis zuletzt treu geblieben.

Weggefährten erweisen ihm die Ehre

Unter den prominenten Gästen der Show befanden sich Claudia Schiffer, die er 1988 für Chanel unter Vertrag genommen hatte, Kristen Steward in einem Chanel-Schianzug, Naomi Campell und Monica Belluci, die Lagerfeld 2013 für ein Vogue-Cover abgelichtet hatte. Schauspielerin Penelope Cruz mit einer weißen Rose und Cara Delevingne, ein langjähriges Lieblingsmodel des Designers, liefen über den Catwalk. Die Kulisse war entsprechend des Mottos zu einem winterlichen Dorf gestaltet. Wie jedes Jahr eine Parallelwelt, die aufgezogen wird.

Schweigeminuten und Video-Botschaften

Schon vor Beginn der Pariser Fashion Week am Montag gab sich das weltberühmte Label emotional. Eine pathetische Abschiedsfeier war aber nicht zu erwarten. Die Elemente von Trauer und Hoffnung waren schon präsent gewesen, als Fendi die letzte Kollektion Lagerfelds für das Haus zwei Tage nach seinem Tod vorstellte. Lagerfelds Wunsch entsprechend sollten weder eine Hommage noch eine Beerdigungszeremonie stattfinden. Bei der London Fashion Week war ein Schweigeminute eingelegt worden, bei Fendi, wo er 54 Jahre Kreationen geliefert hatte, ein Video-Interview gezeigt, in dem er seine erste Skizze für das italienische Haus beschreibt.

Auch die Chanel-Show endete mit einer Schweigeminute und einer Aufnahme von Lagerfeld, wo er von der Faszination der Mode und der Kreation einer neuen Welt spricht.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lilly am 05.03.2019 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Größter Modezar

    Er war der größte Modezar ever, und er bleibt unvergessen!!!! Die Kreationen von Karl Lagerfeld waren immer elegant und hatte auch Stil! Ruhe in Frieden !

    einklappen einklappen
  • AZ am 06.03.2019 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    KL

    Genialer Mensch. Er fehlt jetzt schon!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • AZ am 06.03.2019 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    KL

    Genialer Mensch. Er fehlt jetzt schon!

  • Lilly am 05.03.2019 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Größter Modezar

    Er war der größte Modezar ever, und er bleibt unvergessen!!!! Die Kreationen von Karl Lagerfeld waren immer elegant und hatte auch Stil! Ruhe in Frieden !

    • Wien2019 am 05.03.2019 19:22 Report Diesen Beitrag melden

      Stil und Elegance - Lagerfeld!

      @Lilly, Sie haben ganz schlicht und doch einfach aufs Wesentliche gerichtet die wahren Worte gefunden. Vor wenigen Minuten habe ich übrigens gerade im deutschen Kabel Ausschnitte von o.a. Winterkollektion gesehen... - in einer Art Trauerfeier - mit seinen vielen ehem. Webegleitern. Seine Entwürfe, Modelle mit ihrer Elegance haben mich schon immer fasziniert. Einer der ganz Großen ging...

    einklappen einklappen