Ausgefallen!

20. Februar 2019 15:09; Akt: 20.02.2019 15:14 Print

Das sind die Nagel-Trends der NY Fashion Week

Auf den Catwalks der New Yorker Fashion Week gab es letzte Woche besonders inspirierende Nail-Art zu entdecken.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Normalerweise geben sich die New Yorker in Sachen Nail-Art eher minimalistisch. Zumindest auf dem Laufsteg. Bei den Modeschauen letzte Woche für die Herbst-/Winterpräsentationen haben wir allerdings Nagellack-Designs entdeckt, die unsere Nail-Art-Herzen schnell höher schlagen lassen haben.

Magische Motive

So zum Beispiel dank Nail-Artist Gina Edwards, die den Models bei Alice + Olivia zauberhafte Mini-Schmetterlinge aus Acryl auf die jeweils komplett weiß oder blutrot lackierten Fingernägel geklebt hat. Zugegeben, der Look ist nicht unbedingt tragbar, lässt uns aber von einem Herbst voller Magie träumen. Hier die sieben besten Nail-Art-Looks der vergangenen New York Fashion Week.

Das Swimwear-Label ist in gerade in aller Munde, weil es hinsichtlich Body Diversity alles richtig macht. Auch die bunte Fake-Nail-Maniküre-Looks von der Modeschau letzte Woche sind ein Blickfang und für Cardi B. oder Riri-Fans definitiv die perfekte Inspiration.

Das von Mei Kawajiri kreierte Nail-Design für Adeam braucht bestimmt etwas Geduld, lohnt sich aber: Die bis zu fünf und in Größe variierenden Perlen müssen einzeln mit der Pincette auf den noch nicht ganz trockenen, dunkelblauen Lack aufgetragen werden. Ein Krampf, sieht aber sehr edel aus.

Designerin Nicole Miller hat Nail-Artist Naomi Gonzalez gebeten, den Models ihr Lieblings-Schutzsymbol, das Evil Eye (soll gegen den bösen Blick schützen) auf die grau lackierten Fingernägel zu pinseln.

Logomania mal anders: Nail-Artist Rita Remark hat die sonst in Nude lackierten Fingernägel beim Taschenlabel Khaite mit einem kleinen, aber bedeutungsvollen Extra versehen: Sieht man genauer hin, kann man auf den Zeigefingern ein leicht verschnörkeltes K entdecken. Hierfür hat sich Rita von Monogramm-Designs auf Gepäck und Taschen während der Suffragetten-Ära Anfang des 20. Jahrhunderts inspirieren lassen. Ein schönes Statement für die Frauenrechts-Bewegung.

Bei Jeremy Scott lautete die Devise wohl Graffiti all over. Und zwar nicht nur auf für kommenden Herbst designten Kleidern. Weshalb Nail-Artist Miss Pop die mehrheitlich in Schwarz und Weiss gehaltene Kollektion auch auf die Nägel der Models übertragen und mit den Buchstaben eine Hommage an New York gepinselt hat. Unser Tipp fürs Kopieren: Auf Buchstaben-Schablonen setzen.

Und noch ein Nail-Art-Werk von Miss Pop: Für Prabal Gurung hat die Nail-Artist die leicht aus der Mode gekommene Half-Moon-Maniküre neu interpretiert und seitlich gedreht. Gefällt uns mit dem klassisch roten Nagellack sehr.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(friday)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.