Catwalk-Inspiration

09. Januar 2019 12:28; Akt: 09.01.2019 12:37 Print

Das sind die größten Fashion-Trends 2019

Die Modewelt wird zweigeteilt, farbenfroh und leuchtend.

 (Bild: Hersteller)

(Bild: Hersteller)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Ende letzten Jahres veröffentlichte Pantone ihre Trend-Voraussage für das Folgejahr. Damit kürten sie auch "Living Coral" als Farbe des Jahres.

"Living Coral"

Sie wird sich in allen Bereichen, von Make-up über Heimdekoration wie etwa korallfarbenen Sofas, präsent sein. Da die Farbe vermutlich nicht für jeden Geschmack Alltagstauglichkeit als komplettes Outfit beweist, gibt es hier die Möglichkeit auf Accessoires, wie z.B. einer Tasche, auszuweichen.
Auch im Urlaub passt die Farbe auf jeden Fall gut. Auf dem Catwalk sah man auch zurückhaltendere Versionen davon, etwa bei Versace, Balenciaga und Valentino, wo die Farbe in einem rauchigeren, sonnenhafteren Orange-Ton enthalten war.

"Pressed Rose"

2017 und 2018 waren die Jahre des "Millenial-Pinks". Dieses wird nun von einer reiferen, weniger über-femininen Variante des Farbspektrums abgelöst. Auch die Rosa-Töne werden nun rauchiger und wandern Richtung Altrosa.

Die Farben der Natur

"Terrarium Moss", ein moosartiges Grün und "Toffee Brown", ein mitteldunklem Braunton werden auch überall zu sehen sein. Letzteres tauchte von Kopf bis Fuß bei Designern wie Burberry und Dior auf.

Batikmuster

Es ist ein Muster, das mehr Mut erfordert. Es transportiert zwar vielleicht nostalgische Erinnerungen an die 60er und 70er und die ersten Versuche des Haarefärbens, aber für den Alltag könnte das zu wenig sein. Die Catwalks der New York Fashion Week waren jedoch voll davon. Darunter Designer wie Phillip Lim, Zara und Dior, die es mit einer die ein geblümtes Kaleidoskop in ein Seidenmuster einbauten. Man kann den Trend aber von Neon zu Pastelltönen abschwächen.

Gehäkeltes

Zur Fortsetzung des nostalgischen Empfindens machen Jay W. Anderson und Oscar de la Renta diesen Trend bühnenreif.


Feiner Aufdruck

Ein weiterer alltagstauglicher Trend, der auch schon auf in den Shops zu finden ist, ist der mit feinen Muster, inspiriert von Tüchern. Louis Vuitton und Versace bewiesen Spaß bei der Kombination von Mustern. Er ist sicher nicht zeitlos, aber lässt sich gut kombinieren und ganz einfach zum Experimentieren mit einem Seidentuch einzubauen.


Rüschen

Sie werden vor allem bei Kleidern als Design-Detail zu finden sein. Dünnen Shiloutten verhelfen sie zu Volumen und Kurven. Diane von Fürstenberg ist bekannt für ihre ausladenden figurschmeichelnden Kleider. Sie sind auch hilfreich, um den Bauchbereich zu kaschieren. Givenchy hat es am Catwalk herausragend umgesetzt. Auch Calvin Klein und Valentino setzten darauf.

Schleifen

Die beiden Designer Ted Baker und Kate Spadeführen es schon lange vor. Schleifen werden auch auf Schuhen, an Mänteln, am Hals, und im Haar in Form eines Haarbands oder als Zugabe zu einem Pferdeschwanz zu finden sein.

Fransen

Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: