Gespaltene Meinungen

10. April 2019 17:46; Akt: 10.04.2019 18:39 Print

Ist der Latex-Look für eine Ministerin angemessen?

Kritiker sagen nein. Die deutsche CSU-Politikern Dorothee Bär kam im knallengen Latex-Outfit zu einer Computerspiel-Gala. Das sorgt für Gesprächsstoff.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zur Gala des Deutschen Computerspielpreises erschien die deutsche Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) am Dienstagabend in einem sehr gewagten Outfit. Die 40-Jährige entschied sich für ein von Designerin Marina Hoermanseder entworfenes Kostüm: ein hellblau schimmernder Latex-Schnallen-Rock, kombiniert mit einem knallpinken, tief ausgeschnittenen Oberteil.

Umfrage
Was denken Sie über das Outfit von Dorothee Bär?
59 %
26 %
15 %
Insgesamt 327 Teilnehmer

Die Wiener Modeschöpferin hat auch schon Lady Gaga und Rihanna eingekleidet, anlässlich der Verleihung des Computerspielpreises verwandelte sie nun eben auch die deutsche Politikerin in "Wonder Woman".

"Berliner Dirndl-Variante"

Wenig überraschend hat der gewagte Look aber schon während der Gala – und auch noch im Nachhinein – für viel Gesprächsstoff gesorgt. Bär erklärte auf Nachfrage von Moderatorin Ina Müller auf der Bühne: "Ich hab mir gedacht: Was ist die Berliner Variante für das Dirndl? Und dann bin ich auf das hier gekommen." Müller entgegnete: "Wenn es einer tragen kann, dann Sie."

Im Netz erntet die Ministerin für den Mut und die gelungene Abwechslung viel Lob – aber, wie so oft eben nicht ausschließlich. So schimpfen viele, dass der Look einer Politikerin nicht angemessen und "peinlich" sei.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ek)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roman Polz am 10.04.2019 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    auch als Politiker soll man erstens Mensch sein und menschlich bleiben und darum finde ich hat's auch dort für diese Veranstaltung gepasst!

  • Altwien am 10.04.2019 21:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sima

    Warum nicht? Haben die noch nie das Outfit von der Sima gesehen???

  • Heimatland am 10.04.2019 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freud'sche Fehlleistung

    Da habe ich doch tatsächlich fälschlicherweise "Schnallenlook" statt Schnallenrock gelesen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Alex am 11.04.2019 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Warum darüber diskutieren?

    Dem Anlass entsprechend gekleidet. Das nennt man dann vlt auch mal Mensch und nicht "Politiker" oder "Roboter". TOP!

  • EUsebius am 11.04.2019 10:29 Report Diesen Beitrag melden

    was solls ?

    also anregender als ein hosenanzug ist das allemal.

  • Ram Bo Soxx am 11.04.2019 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Welt

    Es gibt absolut nichts auf der Welt wo nicht irgendwer irgendwie dagegen ist oder sich empört oder es unpassend findet.. Solange man niemanden schadet sollte alles erlaubt sein und wem es nicht gefällt der soll weg sehen. Politiker sind zwar meist charakterlos aber das sind die meisten Menschen und wer kann die hand dafür ins feuer legen daß er/sie in besagter Position anders wäre? Jeder Mensch muss aufs Klo, jeder muss rülpsen, jeder Mensch hat gern Sex und jeder Mensch hat ein Laster.. Die Welt wäre viel schöner ohne diese ganzen Artikel nur um Hass, Neid und Missgunst auszulösen..

  • Censorship am 11.04.2019 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist daran schlimm??

    A) Kann sie es sich erlauben (da es ihr passt). B) Ist das eine Spaßveranstaltung. C) Sieht jeder nur das in den Bildern, was er sehen will.... Aber Religionsnazis sollen tragen dürfen, was sie wollen....

  • TiaDala am 11.04.2019 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Was drinne steckt ist wichtiger

    Das Problem liegt nicht an das Kleid, sondern an die Trägerin. Sie fand sich selbst etwas unsicher, hätte sie das Kleid mit der richtige Portion Mut gemischt mit Sexappeal und Selbstvertrauen, wäre das Ergebnis positiver.

    • KFJ1911 am 11.04.2019 09:48 Report Diesen Beitrag melden

      Täglich Lifeball

      Wie Broder schon richtig gesagt hat: "Könnte man Deutschland überdachen wäre es eine Anstalt."

    einklappen einklappen