Erfolgskurs

23. Februar 2018 08:58; Akt: 23.02.2018 09:11 Print

Run auf "Ringana": Neue Mitarbeiter gesucht

Das oststeirische Naturkosmetik-Unternehmen "Ringana" ist auf Erfolgskurs. Nach dem Ausbau des "Frischwerks" werden nun neue Mitarbeiter gesucht.

Das

Das "Ringana"-Frischwerk in Hartberg. (Bild: Ringana)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erst vor kurzem baute "Ringana" sein sogenanntes "Frischwerk" im oststeirischen Hartberg kräftig aus. Die Fläche wurde von 3.000 auf 6.00 m² Fläche verdoppelt, das kostete rund sieben Millionen Euro. Und auch der Mitarbeiterstand wurde verdoppelt, von 80 auf 160 Beschäftigte.

Doch damit nicht genug. Die Auftragslage sei derart gut, dass man im heurigen Jahr bereits eine Umsatzsteigerung von mehr als 50 Prozent verzeichnen könne. Dieses Geld will "Ringana" wieder in den Firmenausbau stecken.

Neue, regionale Mitarbeiter
Außerhalb von Hartberg soll ein neues Grundstück und auch neues Personal gefunden werden. "Wir versuchen natürlich sehr stark, Leute aus der Region zu finden, das ist ganz klar. Wir suchen Mitarbeiter in allen Qualifikationen - das beginnt bei Verpackungs- und Versandmitarbeitern, Mitarbeiter für die Produktion bis hinauf zu Forschung und Entwicklung oder Marketing", erklärt der kaufmännische Leiter, Michael Russ im Gespräch mit dem "ORF".

Nochmals sollen heuer 1,5 bis zwei Millionen Euro investiert werden. Damit erhofft man sich auch eine Markterweiterung in Richtung Osten. "Ringana" exportiert bereits nach Deutschland, Spanien, Italien und die Schweiz. Seit dem Vorjahr auch nach Frankreich und Großbritannien. Polen soll das nächste Ziel sein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.