Baby Foot mit natürlichen Pflanzenextrakten

07. August 2018 09:49; Akt: 07.08.2018 09:53 Print

Schöne Füße ganz einfach zu Hause - ein Test

von Christine Scharfetter - Die japanische Erfolgsmarke "Baby Foot" lässt uns mit Fußmaskensocken, natürlichen Pflanzenextrakten und Fruchtsäuren unschöner Hornhaut an den Kragen gehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gerade jetzt, in der heißesten Zeit des Jahres, wollen wir vor allem eines: gepflegte, schöne Füße! Um uns den Gang zur Fußpflege zu ersparen, hat die japanische Erfolgsmarke „Baby Foot“ gegen Hornhaut & Co. ein Schönheitsritual für zuhause entwickelt – das nun endlich auch bei uns erhältlich ist. Im Land der aufgehenden Sonne greifen die Menschen bereits seit jeher für ihre Beauty- und Pflegerituale auf rein natürliche Stoffe zurück. So kommen auch für geschmeidige Füße nur natürliche Fruchtsäuren und Pflanzenextrakte zum Einsatz. Eine einfache Handhabung soll dabei helfen, abgestorbene Hautzellen an den Füßen zu entfernen.
War Raspeln oder Hobeln wirklich gestern?

Umfrage
Gehen Sie regelmäßig zur Pediküre?
26 %
6 %
10 %
13 %
39 %
6 %
Insgesamt 31 Teilnehmer

In einer Packung Baby Foot sind zwei einzelne Folien-Fußmaskensocken in Einheitsgröße mit Baby Foot Peeling-Extrakt enthalten. Einfach in die „Socken“ hineinschlüpfen – aber Achtung, es ist etwas kühl. Mit sechs in der Packung ebenfalls enthaltenen Klebestreifen sollen die Foliensocken am Fußgelenken so zugeklebt werden, dass kein Gel austreten kann. Jetzt bleiben die Füße für eine Stunde in der Packung, damit die Pflegemaske optimal einwirken kann.

Kräutermischung

Dieses Gel oder auch Peeling setzt sich aus Fruchtsäuren und 17 Pflanzenextrakten zusammen. Dabei handelt es sich um Kamelgras, Brunnenkresse, Calendula, Mädesüß, Seifenkraut, Salbei, Schachtelhalm, Klettenwurzel, Apfel, Teepflanze, Blasentang, Efeu, Zitrone, Apfelsine, Clematis, Pampelmuse sowie Kamille.

Ist die Zeit um, werden die „Socken“ entsorgt und die Füße gründlich mit Seife gewaschen. Nun wird noch eine tägliche Pflege mit der Baby Foot Feuchtigkeitsspendenden Fußcreme empfohlen.

Der Ablöseprozess der verhornten Haut beginnt nach zwei bis sieben Tagen und endet nach bis zu zwei Wochen – angeblich mit geschmeidig weichen Füßen.

Fazit

Tatsächlich löste sich die verhornte Haut relativ schnell und auch das Ergebnis kann sich sehen – bis auf ein paar keine Stellen, aber so genau schaut hoffentlich niemand – lassen. Ein optimales Produkt für Zwischendurch. Mit einer professionellen Pediküre kann Baby Foot jedoch nicht mithalten.

(von www.TheHallstand.com)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • der Wanderer am 07.08.2018 21:29 Report Diesen Beitrag melden

    Immer etwas kaufen

    Mir wurde beigebracht Schuhe ausziehen und viel barfuß gehen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • der Wanderer am 07.08.2018 21:29 Report Diesen Beitrag melden

    Immer etwas kaufen

    Mir wurde beigebracht Schuhe ausziehen und viel barfuß gehen.