Quoten-Flop

06. Dezember 2018 19:29; Akt: 06.12.2018 20:06 Print

Wird's die Victoria's Secret Show 2019 noch geben?

Ein Absturz der schönen Engerln: Victoria's Secret verzeichnete einen radikalen Quoten-Flop.

Bildstrecke im Grossformat »
Bilder von der letzten Victoria's Secret-Show 2018. Der Unterwäschegigant verzeichnet stetig sinkende Verkaufszahlen. Ist der Konzern bei Kunden "out"? Victoria's Secret Engel Adriana Lima durfte die große Show in New York beenden - mit weißen Pfauenfedern und dicken Krokodilstränen. Für die zweifache Mutter war es nach 20 Jahren "Victoria's Secret", 18 Jahren Laufsteg mit Flügeln und drei Fantasy Bras die letzte Show. Sie wird sich in Zukunft anderen Projekten widmen, mit denen sie Frau unterstützen kann. Ganz im Gegesatz zu: Unserem österreichischen Modelexport Nadine Leopold, die jetzt zum zweiten Mal dabei sein durfte, und sich erst noch die Flügel verdienen muss. Ein Ziel, das die Schwedin Elsa Hosk schon lange erreicht hat: Die 30-Jährige präsentierte in diesem Jahr den 1 Million schweren Fantasy Bra aus Diamanten von Swarvovski. Auch die Amerikanerin und zweifache Mutter Behati Prinsloo hatte allen Grund zu Strahlen: Sie ist nach zwei Jahren zurück aus der Babypause. Auch Candice Swanepoel ist zurück aus der "Karenz", sie brachte ihr zweites Kind erst vor fünf Monaten zur die Welt. Gigi Hadid Lais Ribeiro Josephine Skriver Gigi Hadid Kendall Jenner Bella Hadid Candice Swanepoel Adriana Lima Barbara Fialho Martha Hunt Josephine Skriver Liu Wen Devon Windsor Grace Bol Adriana Lima Taylor Hill während der Performance von Leela James. Winnie Harlow Iesha Hodges und Sängerin Bebe Rexha. Grace Bol Frida Aasen Gizele Oliveira Jasmine Tookes Alexina Graham Alanna Arrington

Fehler gesehen?

Für die Amerikaner ist die Victoria's Secret Fashion Show zum Shopping-Feiertag Thanksgiving mit seinem Black Friday bereits zur Tradition geworden. Doch viele wollen offensichtlich die wunderschönen Engerln nicht mehr sehen.

Nur 3 Millionen Zuseher haben in den USA die Ausstrahlung der Victoria's Secret Fashion Show gesehen. Das sei, obwohl man den Sendeplatz von Donnerstag auf Sonntag Abend verlegte, ein radikaler Einschnitt. 2017 gab es noch 5 Millionen Zuseher.

Ist die "Traum-Show" vorbei?

In den letzten Jahren gab es immer lauter werdende Kritik, dass man keine Plus Size Models oder Models buchen würde, die ein reales Körperbild vermitteln. Dass dann auch noch der Victoria's Secret"-Chef Ed Razek einen brachialen PR-Flop leistete ("Heute.at" berichtete) und gegen Trans-Models austeilte, war nicht gerade imagefördernd.

Und da wäre dann noch etwas: "Die Show ist so dermaßen langweilig, dass man darüber nicht mal mehr streiten kann", meinte ein Kommentator der "Washington Post".
Ja, auch wunderschöne Models 40 Minuten lang beim Auf- und Ablaufen eines Laufstegs anzusehen, kann im Internet-Zeitalter offensichtlich nicht mehr unterhalten.

Kosten vs. Nutzen

Die Show ist nicht nur der Höhepunkt für das Weihnachtsgeschäft des Lingerie-Riesen, sie kostet auch mächtig viel Geld. Mit Supermodels, Bühne und Musik-Stars würden kolportierte 26 Millionen US-Dollar (ca. 23 Millionen Euro) für das Event ausgegeben werden.

Ob sich die Rechnung 2019 auch noch ausgehen wird und in welcher Form die Victoria's Secret Fashion Show weiter veranstaltet werden wird, ist fraglich. Dazu hat sich die Marke noch nicht geäußert. Im November kündigte Jan Singer, die bisher für das Unternehmen verantwortlich war. Grund: Die Kritik ein unreales Frauenbild zu verbreiten, riss nicht ab.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mia)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.