Studie zeigt

10. Juni 2019 10:19; Akt: 10.06.2019 10:26 Print

Fertigsalate enthalten oft gefährliche Keime

Das Max-Rubner-Institut, ein Forschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel, hat Fertigsalate auf ihre mikrobiologische Qualität untersucht. Das Ergebnis ist erschreckend.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gewaschen, geschnitten und bereits fertig verpackt - Fertigsalate im Supermarkt sind für viele Menschen ein wahrer Segen.

Umfrage
Kaufen Sie häufig Fertigsalate?

Vor allem, wenn man keine Zeit hat und es schnell gehen muss, greift man gerne zu den Salaten. Und immerhin sehen sie nicht nur lecker aus, sondern sind ja auch gesund. Oder etwa nicht?

Eine aktuelle Untersuchung sieht das leider etwas anders. Das Max-Rubner-Institut, ein Forschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel, hat diverse Fertigsalate auf ihre mikrobiologische Qualität untersucht.

Gefährliche Keime in Fertigsalaten

Und das Ergebnis dürfte Fans von Fertigsalaten überhaupt nicht schmecken. Viele der praktischen Produkte waren nämlich mit gefährlichen Keimen belastet.

Was Sie beim Kauf von Fertigsalaten unbedingt beachten und warum Sie diese immer vor dem Essen waschen sollten, erfahren Sie im Video oben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Foodman am 10.06.2019 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Genauso 'wichtig'

    wie geschnittene und plastifizierte Bananen auf Styropor..

  • Thirona Sul am 11.06.2019 05:08 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Verpackung...

    ...als Lebensmittel! Alles ist ja so praktisch. Man muss keinen ganzen Salatkopf mehr kaufen, alles ist vorgeschnitten und hübsch in Plastik verpackt. Natürlich regt man sich über den hohen Preis auf für Fertiggerichte (dazu zählt auch der verpackte Keim-Salat). Um den Preis von solch einer Packung erhält man 2 Köpfe verschiedene, frische Salate, aus welchen viele Portionen gefertigt werden können. Der Mensch und seine Bequemlichkeit schadet nicht nur der Umwelt sondern sich selbst. Bravo!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Thirona Sul am 11.06.2019 05:08 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Verpackung...

    ...als Lebensmittel! Alles ist ja so praktisch. Man muss keinen ganzen Salatkopf mehr kaufen, alles ist vorgeschnitten und hübsch in Plastik verpackt. Natürlich regt man sich über den hohen Preis auf für Fertiggerichte (dazu zählt auch der verpackte Keim-Salat). Um den Preis von solch einer Packung erhält man 2 Köpfe verschiedene, frische Salate, aus welchen viele Portionen gefertigt werden können. Der Mensch und seine Bequemlichkeit schadet nicht nur der Umwelt sondern sich selbst. Bravo!

    • Achso am 11.06.2019 17:08 Report Diesen Beitrag melden

      Man mache eine Portion draus

      und werfe den restlichen Salat (90%) weg?

    einklappen einklappen
  • Foodman am 10.06.2019 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Genauso 'wichtig'

    wie geschnittene und plastifizierte Bananen auf Styropor..