"Big Vegan"

25. April 2019 08:37; Akt: 25.04.2019 09:28 Print

McDonald's verkauft jetzt vegane Burger

McDonald's kämpft um neue Kunden. In deutschen Filialen startet Ende des Monats der Verkauf des "Big Vegan"-Burgers.

McDonald's nimmt einen veganen Burger ins Sortiment auf. (Quelle: spot on news)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der "Big Vegan"-Burger kommt ganz ohne tierische Zutaten aus und ist damit das erste vegane Produkt der Fast-Food-Kette. "Der Trend zu fleischlos wird größer", begründete Unternehmenssprecher Philipp Wachholz laut einem orf.at-Bericht den Schritt.

Umfrage
Vegane Burger bei McDonald's...

Das Patty basiert auf Soja- und Weizen, liegt in einem Sesam-Brötchen und wird mit Lollo-Bionda-Salat, einer Tomate, eingelegten Gurken und roten Zwiebeln serviert. Die Sauce besteht schlicht aus Ketchup und Senf. Kosten soll der "Big Vegan TS" 3,79 Euro.

Ende des Monats soll der vegane Burger auf dem Menü von deutschen Filialen zu finden sein. In Österreich und auch der Schweiz wird es das Angebot vorerst nicht geben.

In Deutschland bemängelt der Vegetarierbund ProVeg schon seit geraumer Zeit das Angebot von vegetarischen und veganen Speisen im Segment großer Fast-Food-Ketten, das eher zu wünschen übrig ließe.

Sehen Sie hier: Diese Lebensmittel sind NICHT vegan:
Diese Lebensmittel sind nicht vegan

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ek)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MrRay am 25.04.2019 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Meldung

    Wieso stehst dann hier wenn es eh nicht in Österreich ist?

  • Kannitverstan am 25.04.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Veganes

    Bin neugierig, wann das erste vegane Grillhuhn gibt!

  • Nico am 26.04.2019 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    Veganer schummeln

    Mir ist unklar warum Veganer Wasser trinken, enthält es doch Lebewesen (Bakterien).

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Crashcar am 04.05.2019 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ein mal..

    ..im Leben beim Mäci gewesen. Nie mehr wieder. Im Anschluss Sodbrennen ohne Ende. Bekomme ich nur, wenn das Essen miese Zutaten hat.

  • Nico am 26.04.2019 21:06 Report Diesen Beitrag melden

    Veganer schummeln

    Mir ist unklar warum Veganer Wasser trinken, enthält es doch Lebewesen (Bakterien).

    • Crashcar am 04.05.2019 13:08 Report Diesen Beitrag melden

      Wahrscheinlich..

      ..ist es destilliert. Vom Obi usw. Steht gleich neben den Autobatterien:))))

    einklappen einklappen
  • Tom Tom am 25.04.2019 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    Mr

    Es ist eine Alternative für Menschen die aus ethischen Gründen, sprich wegen dem Tierwohl keine tierischen Produkte essen. Finde ich toll!!

    • Kritischer Geist am 29.04.2019 15:35 Report Diesen Beitrag melden

      @Tom Tom

      Wer versucht, über das Essen zum besseren Menschen zu werden, dem geht es ohnehin nur um seine moralische Überlegenheit. Nennen wir also das Kind ruhig beim Namen.

    einklappen einklappen
  • Kannitverstan am 25.04.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Veganes

    Bin neugierig, wann das erste vegane Grillhuhn gibt!

  • Stascheißerkorl am 25.04.2019 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Fakeburger

    Veggieburger für was? Entweder zieht man das Fleischlose konsequent durch und lutscht nur an Karotten aber fakeburger mit künstlichen Aroma nur damit man etwas fleischgeschmack künstlich schmeckt, da belügt man sich doch nur selber und heuchelt einen Trend vor. Ist ja das selbe, ich kauf mir einen Dacia und kleb mir einen Stern vorne drauf und sag ich fahre Mercedes.

    • Samuel am 25.04.2019 11:02 Report Diesen Beitrag melden

      Richtig, ganz schlimm

      Achso natürlich, es gibt nur bei veganen Produkten künstliches Aroma.. bei den anderen McDoof Produkten ist alles Natur pur. Und überhaupt, belügt man sich selbst auch mit alkoholfreiem Bier, zuckerloser Cola, glutenfreier Spaghetti und laktosefreier Milch- ein Horror! Nur die Veganer sind ja schlimmer, weil sie Fakeprodukten konsumieren (denn die meisten sind mit Fleisch aufgewachsen) ohne zur Tierqulälerei, CO2 & Methan Gasausstoße, Abholzung und "Dead Zones" in den Weltmeeren beizutragen. Voll inkonsequent von denen.

    • Stascheißerkorl am 25.04.2019 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      Fakeburger

      Ich weiß ja nicht warum Sie das so auf die Vegane Palme bringt. In keinem Satz behauptete ich das Geschmacksverstärker ausschließlich in Veganen Produkten zu finden sind. Oder das nur Veganer fakefleisch bzw fakelebensmittel konsumieren. Der Unterschied was ich bei den Veganer nicht verstehe ist warum die Veganer Fleischgeschmack künstlich herbeiführen damit Ihr SojaMisoTofu fakeburger nach was schmeckt. Nochmal entweder steht man zu dem was man isst, vertritt, Meinung haben und lutscht eben nur noch Karotten und Sellerie oder läßts bleiben und nix vorheucheln weils jetzt in ist

    • VeganFacePalmer am 25.04.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

      Carnist fallacies

      Also wirklich einfach mal gar nichts verstanden. Es gibt viele Gründe vegan zu sein (ökologische, ethische, gesundheitliche, ...). Das heißt aber bei weitem noch nicht, dass man nicht auch manchmal Lust auf ein klassisches "Fleischprodukt" hat. Nur will man dafür eben kein Tier töten (mit all den Konsequenzen) sondern sucht sich ein Alternativprodukt. Hier geht es ja auch nicht um die Haupternährung (McDonalds sollte auch für Omnis hoffentlich eine Ausnahme sein) sondern einfach um die Lust auf Junk Food zwischendurch.

    • Kritischer Geist am 29.04.2019 15:37 Report Diesen Beitrag melden

      @VeganFacePalmer

      Den wichtigsten Grund haben Sie vergessen: Man kann sich als Veganer moralisch denjenigen überlegen fühlen, die Fleisch essen und damit abends mit dem erhebenden Gefühl schlafen gehen, etwas Besseres zu sein. Das ist bekanntlich der Hauptgrund, warum veganes Essen derzeit so groß in Mode ist, was sich am hypertrophen Sendungsbewussstein der meisten Veganer deutlich ablesen lässt.

    einklappen einklappen