Bei regelmäßigem Verzehr

23. Oktober 2018 09:40; Akt: 23.10.2018 09:45 Print

So dramatisch erhöhen Pommes das Todes-Risiko

Für viele Menschen sind Pommes frites die perfekte Beilage zu einem Gericht. Doch Vorsicht! Denn wer zu viel Pommes isst, lebt gefährlich.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Wienerschnitzel mit Pommes frites und einer Portion Ketchup zählt für viele zu den Spezialitäten in Österreich. Generell gehören Pommes zu den beliebtesten Beilagen bei Gerichten.

Umfrage
Essen Sie oft Pommes frites?

Doch so lecker die "Rohscheiben" aus Kartoffeln auch sind, den besten Ruf haben sie nicht. So sollen sie sich nicht nur auf die Figur auswirken, sondern sind auch eine Gefahr für die Gesundheit.

Todes-Risiko verdoppelt sich

Denn wer oft Pommes verputzt, lebt offenbar gefährlich. Wie Forscher vom National Research Council nun herausgefunden haben, erhöht sich nämlich durch den häufigen Konsum das Todes-Risiko drastisch - und zwar verdoppelt es sich sogar.

Warum das Risiko so stark steigt und warum Pommes-Liebhaber dennoch aufatmen können, sehen Sie im Video.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wald4tler am 23.10.2018 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    omg

    Hab nachgerechnet...bin 1829 gestorben... Man man ja echt alles übertreiben,...SAGENHAFT was uns täglich alles für schlecht oder gut verkauft wird. Bekommen jetzt die Grundbirnen auch Schockbilder von der EU verhängt wie bei den Zigaretten....

  • Jonny am 23.10.2018 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Schmarren

    Dann müssten die Holländer schon lange ausgestorben sein, die essen nur Pommes

  • Louis de Funès am 23.10.2018 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Brust oder Keule?

    Und der RoundUp Eisberg Salat verlängert das Leben. Mahlzeit.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Billy Jean King am 23.10.2018 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Pommes Frittates

    Gestern habe ich 3 Pommes gegessen! Wann werde ich nun sterben?

    • Poidinger am 23.10.2018 22:15 Report Diesen Beitrag melden

      Adam

      Wir haben noch die Gschicht mitn Apfel gelernt. Adam, Eva, Schlange und so. Naja, die Zeitrn ändern sicht. Pommes macht disch Friedhof.

    einklappen einklappen
  • Jonny am 23.10.2018 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Schmarren

    Dann müssten die Holländer schon lange ausgestorben sein, die essen nur Pommes

  • Louis de Funès am 23.10.2018 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Brust oder Keule?

    Und der RoundUp Eisberg Salat verlängert das Leben. Mahlzeit.

  • Wald4tler am 23.10.2018 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    omg

    Hab nachgerechnet...bin 1829 gestorben... Man man ja echt alles übertreiben,...SAGENHAFT was uns täglich alles für schlecht oder gut verkauft wird. Bekommen jetzt die Grundbirnen auch Schockbilder von der EU verhängt wie bei den Zigaretten....

  • Klaus am 23.10.2018 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Schmecken soll dann reichts

    Den meisten Menschen ist es egal was sie essen, hauptsache irgendetwas das schmeckt und satt macht. Ob das gesundheitlich Schlecht ist interessiert wenige. Selbst wenn sie krank werden hören sie nicht auf ungesunde Stopfnahrung zu essen. Deswegen ist es auch ganz leicht Chemienahrung an den Menschen zu bringen, weil es nur schmecken muss mehr nicht. Die Zutatenlisten und die Auswirkungen auf den Körper kennen wenige. Bei Schmerzen glauben sie den Geschichten aus dem Fernseher oder vom Arzt welche sich auch wenig Gedanken über die Nahrung machen und das gleiche essen.

    • die Wahrheit am 23.10.2018 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      Genuss

      Nur ein paar Leute heutzutage sind in Wirklichkeit schlank, dank den guten Genen, viele müssen sich einem so genanten Disziplin unterwerfen (wer kann 10 oder mehr Stunden anspruchsvoll im Büro arbeiten, und dann noch stunden lang Sport treiben und ganztägig nur 400 Kalorien essen, das geht nicht), komischerweise aber scheinen sie immer unzufrieden mit sich selbst zu sein, und/oder in der Beziehung (naja, es gibt immer etwas besseres...), und haben unrealistische Erwartungen, auch von anderen Menschen. Mir sind die Genussmenschen lieber.

    einklappen einklappen