Fixpreise für Sterneköche

18. März 2019 15:06; Akt: 18.03.2019 15:23 Print

Startschuss für die Wiener Restaurantwoche

Das Warten hat ein Ende. Am 18.03.2019 startet die Wiener Restaurantwoche mit 79 teilnehmenden Restaurants. Jetzt beginnt der Lauf nach den Restplätzen.

 (Bild: zVg)

(Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die diesjährige Wiener Restaurantwoche, die vom 18. - bis 24.03.2019 stattfindet, bedeutet einen neuen Rekord für die Teilnahme von Hauben. Diesmal sind 42 der 79 teilnehmenden Restaurants mit mindestens einer Haube ausgestattet. Noch sind Restplätze vorhanden.

Restplätze online buchbar

Bereits zwei Tage nach Reservierungsstart hatten sich 12.000 Gäste einen Platz gesichert. “In drei Dutzend der Restaurants ist es jetzt schon schwierig bis unmöglich, einen Tisch zu bekommen. Da gibt es bestenfalls Restplätze. Durch die Vielfalt der Restaurants können wir die Wienerinnen und Wiener für die hiesige Spitzengastronomie begeistern,” sagt Dominik Holter, Veranstalter der Wiener Restaurantwoche. Auf der Website der Wiener Restaurantwoche erhalten Sie einen Überblick über die noch verfügbaren Plätze. Für Schnellentschlossene sind Buchungen bis zu vier Stunden vor dem gewünschten Besuch möglich.

Für die Speisen gibt es Fixpreise. So will man dem Gast die Schwellenangst nehmen, ein Top Restaurant zu betreten. Ein zweigängiges Mittagsmenü kostet 14,50 Euro, das dreigängige Menü am Abend 29,50 Euro. Ab zwei Hauben gibt es in manchen Restaurants für jede zusätzliche Haube einen Preiszuschlag.

Alle profitieren gleichwertig

Für Gäste, Restaurants und den Tourismus ist die Idee gleichermaßen. Gäbe es keine Restaurantwoche, würde eine Million Euro jährlicher Umsatz in der Wiener Gastronomie fehlen, betont Holter. Mittlerweile hat sich das Konzept in 180 Städten etabliert, wo insgesamt 10.000 Lokale teilnehmen.

Wiener Restaurantwoche 2019: Teilnehmende Restaurants

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.