Seltene Krankheit

28. September 2018 14:51; Akt: 28.09.2018 17:15 Print

23-Jährige in Körper eines alten Menschen gefangen

Diese Frau ist 23 Jahre alt, sieht aber deutlich älter aus. Sie leidet unter einer extrem seltenen Krankheit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Russin lebt in einer Kleinstadt im Norden des Landes, wo sie das Team von "Galileo" besucht hat. Verblüffend: das Team traf auch die Mutter der Frau, die deutlich jünger als ihre Tochter aussieht. Die Frau leidet an der Erbkrankheit Progerie, eine Krankheit, die so selten ist, dass sie kaum ein Arzt erkennt.

Bei der Progerie altern bereits Kinder im Zeitraffer und es kommt vor, dass Unter-Zehnjährige an den Altererscheinungen von 80-Jährigen leiden. Je nach Verlauf altern betroffene fünf bis zehn Mal so schnell wie nicht Betroffene. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 14 Jahren.

Die genaue Zahl der Betroffenen ist nicht bekannt, Schätzungen gehen von 200 bis 250 Personen weltweit aus. Progerie soll in einer von 4 Millionen Personen auftreten. Wie die betroffene Frau mit ihrer Krankheit umgeht, sehen Sie im Video oben.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mela ich am 29.09.2018 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    Junge(alte) Mami

    Ihr Sohn hat die gleiche Krankheit , aber trotzdem ist er soooo süss. Von Charakter her ist Sie Jung und voller Leben. Beide Söhne können stolz auf Mami sein.

  • Knurr am 29.09.2018 06:16 Report Diesen Beitrag melden

    Und weil max. 300 Personen

    daran leiden gibts jetzt schon die zweite Woche hintereinander einen Bericht über diese bedauernswerten Menschen, die daran erkrankt sind? Seltsam

    einklappen einklappen
  • Konfusius am 28.09.2018 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Das Leben ist oft so tragisch

    Wenn man solche Sachen liest, Kann man sich vorstellen, was es heißt, an Flüche zu glauben. Auch meine vor langem gestorben Oma erzählte mir von einem Fluch, der ihr von einer Nebenbuhlerin erteilt wurde.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mela ich am 29.09.2018 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    Junge(alte) Mami

    Ihr Sohn hat die gleiche Krankheit , aber trotzdem ist er soooo süss. Von Charakter her ist Sie Jung und voller Leben. Beide Söhne können stolz auf Mami sein.

  • Knurr am 29.09.2018 06:16 Report Diesen Beitrag melden

    Und weil max. 300 Personen

    daran leiden gibts jetzt schon die zweite Woche hintereinander einen Bericht über diese bedauernswerten Menschen, die daran erkrankt sind? Seltsam

    • MattySyntax am 02.10.2018 23:36 Report Diesen Beitrag melden

      Bewusstsein

      Ja und wenn sich die Medien die Mühe machen bringen die jeden einzelnen vor die Kamera. Durch Medien werden die Krankheit publik.

    einklappen einklappen
  • Konfusius am 28.09.2018 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Das Leben ist oft so tragisch

    Wenn man solche Sachen liest, Kann man sich vorstellen, was es heißt, an Flüche zu glauben. Auch meine vor langem gestorben Oma erzählte mir von einem Fluch, der ihr von einer Nebenbuhlerin erteilt wurde.

    • Ehklar am 28.09.2018 17:49 Report Diesen Beitrag melden

      Nur ich

      Es gibt keine Flüche. Der Herr spricht "die Rache ist mein."

    einklappen einklappen