Movember

31. Oktober 2015 12:36; Akt: 31.10.2015 12:54 Print

Bärte wachsen für den guten Zweck

Jeder fünfte Österreicher war noch nie bei der Vorsorgeuntersuchung, um sich auf Prostata- oder Hodenkrebs untersuchen zu lassen. Auf diesen bedenklichen Umstand will auch dieses Jahr wieder der Movember mit Schnurrbärten aller Art aufmerksam machen.

Fehler gesehen?

 


Während Frauen bei Themen wie Gesundheitsvorsorge verantwortungsbewusster umgehen, sind viele Männer nicht einmal im engsten Freundeskreis bereit über ihre Ängste und Sorgen bei Tabuthemen wie psychischen Problemen bei Krebs zu sprechen. Drei von zehn Männern würden ihren Freunden nichts davon erzählen, brachte eine Umfrage von "marketagent.com" zu Tage.

Die Vorsorgeuntersuchung wird von der Altersgruppe 20 bis 69 Jahren befürwortet, zum Arzt geht tatsächlich aber nur ein Drittel der Befragten. Besonders in Beziehungen wird mehr aufgepasst, auch hier kommt die fürsorgliche Rolle der Frauen wieder zum Vorschein: Bei den Singles nehmen 31 Prozent die Gefahr auf die leichte Schulter, bei den fix Vergebenen sind es "nur" 16 Prozent.

Um auf die Dringlichkeit derartiger Untersuchungen aufmerksam zu machen, wird auch dieses Jahr wieder der "Movember" ins Leben gerufen. Bei diesem Anlass lassen sich Männer Bärte wachsen, um darauf aufmerksam zu machen. 
 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: