Neue Studie

17. Juni 2019 13:16; Akt: 17.06.2019 13:23 Print

Geflügel ist so ungesund wie rotes Fleisch

Geflügelfleisch gilt als kalorienarm, als Proteinbombe und soll deutlich gesünder sein als rotes Fleisch. Doch ganz so einfach ist es offenbar nicht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während rotes Fleisch als ungesund verschrien und laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sogar krebserregend ist, kam Geflügel bisher recht glimpflich davon. Es wird gar als gesündere Alternative gehandelt.

Umfrage
Essen Sie Fleisch?

Doch das stimmt nur bedingt, wie US-Forscher im "American Journal of Clinical Nutrition" berichten. Demnach wirkt sich der Verzehr von hellem Fleisch ebenfalls negativ auf den Cholesterinspiegel aus. Und zwar in gleichem Maße wie sein rotes Pendant.

Blut spricht Bände

Für die Studie hatte das Team von der University of California in San Francisco über 100 gesunde Männer und Frauen zwischen 21 und 65 Jahren in Gruppen aufgeteilt. Anschließend wurden sie gebeten, sich jeweils einen Monat lang drei verschiedenen Diäten zu unterziehen: einer mit rotem Fleisch, einer mit weißem Fleisch und einer ganz ohne Fleisch.

Am Anfang und am Schluss wurde den Teilnehmern Blut abgenommen. Der Vergleich der Proben brachte Überraschendes zutage. "Als wir die Studie planten, erwarteten wir, dass sich rotes Fleisch negativer auf den Cholesterinspiegel auswirken würde als Geflügel", erklärte Ronald Krauss vom Children's HoKrankenhaus Oakland Research Institute in der Mitteilung. Dies sei aber nicht der Fall gewesen.

Vielmehr entpuppten sich beide Fleischarten als gleich schädlich. Zu besseren Werten führte dagegen, wenn die Probanden auf pflanzliche Eiweißquellen zurückgriffen. Die Forscher fordern deshalb ein Umdenken. Sie halten den bisherigen Rat für überholt, wonach man zur Senkung des Cholesterinspiegels zu magerem Fleisch mit weniger gesättigten Fettsäuren greifen solle, also zu Geflügel statt zu rotem Fleisch.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr/20 Minuten)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • isabella am 17.06.2019 17:28 Report Diesen Beitrag melden

    alles was

    man hie täglich über die verschiedensten lebensmitteln liest nehme ich schon lange nicht mehr ernst ich esse was mir schmeckt alles mit maß und ziel fleisch huhn gemüse obst usw und mir ist es völlig egal was die hier täglich über die lebensmittel schreiben weil wenn man sich an das alles halten würde dürfte man gar nichts mehr essen

    einklappen einklappen
  • Shame am 17.06.2019 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Und nächste Woche

    erfahren wir das Gegenteil... Tägliche Verhetzung und Verunsicherung der Konsumenten durch 'Studien'.

  • Pedersoli am 17.06.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    War aber

    bloß eine Frage der Zeit bis diese "wissenschaftliche Studie" kommt...kommt doch zyklisch dieser Abfall...2 Jahre lang hochpreisen, danach verteufeln...glaubt doch eh keiner mehr...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Rupert H. am 20.06.2019 22:26 Report Diesen Beitrag melden

    Alle 3 Monate was neues.

    Palmöll war jahrelang ok-seit kurzem extrem gesundheitschädigend. Jetzt Geflügelfleisch ? Bis 2017 galten Diesel-Autos als Umweltschonend und die Benziner als schlecht ? Mann weiss nicht mehr was man glauben soll und wer von dem ganzem Profitiert.

  • Kari am 20.06.2019 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fleisch

    Ist eh klar, dass man jetzt mit solchen "Studien" kommt, immerhin sollen wir ja kein Fleisch mehr essen.

  • Bertl am 20.06.2019 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    Gutes fleich

    Also ich bin kein wissenschaftler, aber ich denke einfach mit meinem hirn. Fleisch dies fleisch jenes. Natürlich ist fleisch heute ungesund! Wir haben eine tiermassenhaltung! Alles ist mit diversem antibiotikern vollgepumpt damits blos gut ausschaut und wir viel davon fressen! In amerika werden die hühner im chlorwasser gebadet. Und die wissenschaftler wundern sich dass das fleisch ungesund ist? Die habens ja so gemacht. Wenn ich fleisch essen möchte geh i zum bauern, zahl a bisser mehr aber es schmeckt. Und ich muss es nicht jeden tag haben. Es heisst ja ausgewogen.

  • G Niesser am 18.06.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das gefährliche daran

    sind wohl die Pestizidrückstände der Tiernahrung und die sinnlosen Antibiotika-Gaben.

  • Österreicher am 17.06.2019 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    US-Massentierhaltung

    Wäre interessant zu wissen, mit welchem Geflügel getestet wurde und wie die Aufzucht stattfand. Denn was das Huhn frisst, bekommt der Mensch am Teller. So einfach ist das. Gesunde Hühner waren das mutmaßlich nicht, wohl eher aus einer US-Massentierhaltung. Ich habe keinen erhöhten Cholesterinspiegel und esse jede Woche mind. 2-3 Händl, Putenfilets oder Chicken vom Biobetrieb.