Zwei von Drei unter 50

30. Oktober 2015 21:30; Akt: 30.10.2015 21:50 Print

Knapp vier Milliarden Menschen haben Herpes

Zwei von drei Menschen unter 50 Jahren tragen das hochinfektiöse Herpes-Virus Typ 1 in sich. Weitere 417 Millionen leiden an Genitalherpes. Die Zahlen gehen aus einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor.

Fehler gesehen?

Zwei von drei Menschen unter 50 Jahren tragen das hochinfektiöse . Die Zahlen gehen aus einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. 


Mehr als 3,7 Milliarden Menschen leiden unter dem Herpes-simplex-Virus Typ 1. Die Ansteckung erfolgt meistens durch Tröpfcheninfektion, oft schon im Kindesalter.

Weitere 417 Millionen Menschen leiden an HSV-2, auch Genitalherpes genannt. Hier kommt es durch Oralsex oder Geschlechtsverkehr zur Ansteckung, die Viren vom Typ 2 können auch die für Herpes-simplex-Viren typische Fieberblasen auf der Lippe hervorrufen. 

Die Erstinfektionen bleiben meistens unbemerkt, das Virus kann jahrelang im Körper schlummern ohne auszubrechen. Impfungen gibt es für beide Typen nicht, hat man sich also einmal infiziert, bleibt das Virus ein Leben lang im Körper. 

"Sind zuversichtlich"

"Wir müssen die Entwicklung eines Impfstoffs vorantreiben und sind zuversichtlich, dass es in Zukunft Vakzine gegen Herpes geben wird", sagt die Epidemiologin Nathalie Broutet von der WHO, wie der "Standard" berichtet. 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: