Mit Beatmungsschlauch am Krankenbett

19. April 2019 09:58; Akt: 19.04.2019 20:04 Print

Mutter postet Fotos von Tochter mit Masern

Mit dem Posting ihres mit Masern infizierten Kindes versucht eine britische Frau Impfgegner zum Umdenken zu animieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei jedem fünften Masernfall kommt es zu Lungen-, Mittelohr- oder Gehirnentzündungen. Nach fünf bis zehn Jahren kann im schlimmsten Fall eine Gehirnentzündung ausbrechen. (SSPE) Die Risiken wurden bisher vermutlich unterschätzt. Eines von 600 Kindern erkrankt also an Gehirnentzündung.

Beatmungsschlauch und geschwollene Augen

Umfrage
Sind Sie für eine Masern-Impfpflicht für Kinder?
61 %
35 %
2 %
2 %
Insgesamt 1881 Teilnehmer

Um auf die Risiken aufmerksam zu machen, teilte die Londonerin Jilly Moss vergangenes Wochenende auf Facebook Bilder ihrer Tochter Alba, auf denen man das Mädchen mit Beatmungsschlauch auf einem Krankenbett liegend sieht. "Es war absolut schrecklich zu sehen, wie unsere Tochter vier Tage lang mit geschwollenen Augen kämpfen musste", schrieb Moss. "Sie war im Dunkeln, hatte Angst und hohes Fieber, das über zwei Wochen lang anhielt."

Sie war noch zu klein für die Impfung. Moss möchte mit den Aufnahmen Impfgegner zum Umdenken bringen. "Der MMR-Impfstoff verursacht keine lebensbedrohlichen Probleme wie Masern das tun. Ihr Baby fühlt sich vielleicht einen Tag lang etwas angeschlagen, aber glauben Sie mir, Sie wären damit einverstanden, wenn sie wüssten, was wir durchgemacht haben."

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt derzeit vor erhöhter Aktivität von Masern. In Österreich sind bisher 60.000 Masernfälle bekannt, davon 64 tödliche Ansteckungen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert am 19.04.2019 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Maus!

    Ach du kleines Mäuschen ..... ich hoffe sie übersteht das alles ohne Probleme! Ach tut mir die kleine Maus leid!

  • Krankenschwester am 19.04.2019 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry

    Aber das ist KEIN Beatmungsschlauch! Alles Gute dem kleinen Spatz.

    einklappen einklappen
  • Kollegin am 19.04.2019 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler im Artikel

    Interessant, wie viele "Fachleute" diese Kommentare mit Daumen runter bewerten. Mehrere KommentatorInnen wollten nur auf den Fehler im Text hinweisen, damit die PatientInnen, die eine Magensonde erhalten, nicht denken, sie werden jetzt beatmet. Warum das Kind eine Magensonde erhalten hat, kann ich, selbst als Intensivpflegefachfrau nicht sagen. Es sind mehrere Indikationen möglich.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Robert am 19.04.2019 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Maus!

    Ach du kleines Mäuschen ..... ich hoffe sie übersteht das alles ohne Probleme! Ach tut mir die kleine Maus leid!

  • Kollegin am 19.04.2019 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Fehler im Artikel

    Interessant, wie viele "Fachleute" diese Kommentare mit Daumen runter bewerten. Mehrere KommentatorInnen wollten nur auf den Fehler im Text hinweisen, damit die PatientInnen, die eine Magensonde erhalten, nicht denken, sie werden jetzt beatmet. Warum das Kind eine Magensonde erhalten hat, kann ich, selbst als Intensivpflegefachfrau nicht sagen. Es sind mehrere Indikationen möglich.

    • Robert am 19.04.2019 20:41 Report Diesen Beitrag melden

      Vorsichtsmassnahme

      Augen zugeschwollen Vorsichtsmaßnahme denn wenn rachen zuschwillt kannst keine Sonde mehr applizieren. Vielleicht will die kleine Maus vor Schmerz oder Erschöpfung nicht mehr aktiv trinken und essen.

    einklappen einklappen
  • Na am 19.04.2019 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    die arme Maus, aber das ist eine Magensonde und kein Beatmungsschlauch!!! mein Sohn lag 5 Monate lag auf der Intensiv, ich weiß wie die ganzen Schläuche aussehen gut Besserung!!!

  • Krankenschwester am 19.04.2019 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sorry

    Aber das ist KEIN Beatmungsschlauch! Alles Gute dem kleinen Spatz.

    • Kollegin am 19.04.2019 12:55 Report Diesen Beitrag melden

      Zweitmeinung

      Gebe ihnen zu 100% Recht. Im Mund hat sie einen Nuggi und der Schlauch in der Nase ist eine Magen- oder Ernährungssonde.

    • Kritischer Geist am 19.04.2019 13:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Krankenschwester, @Kollegin

      Und die Ernährungssonde ist wahrscheinlich nötig, weil das Kind aufgrund des schmerzhaften Schleimhautenanthems in Mund und Rachen nicht mehr richtig schlucken kann. In jedem Fall handelt es sich um ein schwer krankes Kind, das sich all jene genauer ansehen sollten, die glauben, Masern wären eine harmlose Erkrankung.

    • Robert am 19.04.2019 20:45 Report Diesen Beitrag melden

      Abkapseln

      Ich glaub wir sind uns alle einig dass bei so kleinen Buzis alles furchtbar ist! Jeder Papa bzw. Mama weiß das! Deshalb hab ich auch die Kreise gekriegt wenn da Gratulanten fast in den Kinderwagen geklettert sind. Für größere Kinder ist es zwar auch schlimm aber nicht so extrem! Deshalb bleibt zuhause geht spazieren aber meidet Öffentlichkeit Krankenhäuser öffis! Die erste Zeit gehört euch!!!

    • B.K. am 19.04.2019 23:33 Report Diesen Beitrag melden

      Genau!

      So ist es! Das ist eine furchtbare Unart, wenn alle dein Neugeborenes antatschen, anhauchen und sonstiges wollen! Deshalb versteh ich Jungeltern nicht, die ihren Minizwerg ohne zwingenden Grund überall hinschleppen. Ihr versäumt NICHTS. Versprochen

    einklappen einklappen