Mehr Lebensqualität

11. September 2018 10:14; Akt: 11.09.2018 10:14 Print

5 Tipps für ein Leben mit weniger Zucker

Er ist verlockend und allgegenwärtig. Doch der Dauerkonsum von Zucker macht uns dick und krank.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zucker, Energielieferant und süße Falle! Unser Organismus braucht die kleinen Bausteine der Kohlenhydrate. Deshalb lassen wir uns von Süßem so leicht verführen. Gerade Kinder können der zuckrigen Versuchung nur schwer wiederstehen. Die Folge: Jedes fünfte Kind hierzulande ist bereits übergewichtig.

Aber wie kann man Zucker nicht ganz, aber zumindest zum Teil aus seinem Leben verbannen? 5 Tipps:

1. Achten Sie auf die Hinweise auf den Verpackungen

Zucker hat viele Namen. Über 70 verschiedene Begriffe kennt und nutzt die Industrie für als "Synonyme". Als grobe Faustregel gilt: Alles, was die Endung -ose oder -sirup hat, ist eine Form von Zucker.

2. Weniger Fertigprodukte

Nur ca. 20 Prozent unseres Zuckerkonsums sind auf den bewussten und reinen Genuss zurückzuführen. Die restlichen 80 Prozent nehmen wir unbewusst in verarbeiteten Lebensmitteln zu uns. Kochen Sie also besser selbst und frisch, so oft es geht.

3. Würzen statt süßen

Egal ob süß mit Vanille, Zimt, Kardamom und Anis oder herzhaft mit beispielsweise Rosmarin, Koriander, Chili und Oregano – abwechslungsreiche Aromen verleihen jedem Gericht, Getränk und Gebäck die gewisse Würze und peppen intensiv auf, wo Zucker vermisst wird. Außerdem können Kräuter helfen, den Appetit auf Süßes zu zügeln.

4. Fettiges gegen Heißhunger-Attacken

Heißhunger-Attacken machen es besonders schwer, konsequent ungesunde Zutaten aus der Ernährung zu verbannen. Was also tun, wenn man nur noch an Schokolade denken kann? Greifen Sie dann einfach zu fettigen Lebensmitteln, beispielsweise einer Handvoll Nüsse oder einem Stück Käse. So hat der Heißhunger keine Chance mehr.

5. Abends früh Zähne putzen

Gerade abends greifen wir gerne nochmal zu etwas Süßem. Wer sich deshalb früh die Zähne putzt, wird dann nicht nur vom schlechten Gewissen geplagt, sondern wird bald auch freiwillig auf den, durch die Zahnpasta, verfälschten Geschmack verzichten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(kiky)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.