110; mittel;

04. März 2019 14:07; Akt: 04.03.2019 15:08 Print

So gelingt Chilli con Carne in seiner Bestform

Wer hat es noch nicht probiert (außer Vegetariern)? Das beliebte Gericht passt zu jeder Jahreszeit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Anja Auer betreibt mit "Die Frau am Grill" einen der größten YouTube-Kanäle zum Thema „Grillen", der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Dazu braucht es frisches Hackfleisch. Bereitet man es am Vortag zu, entfaltet es sich bis zu seiner kulinarischen Höchstform. Auch als Party-Mahlzeit ist es perfekt.

Zutaten

2 kg Hackfleisch (gemischt)
3 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 TL Chili Paste (alternativ frische Chilis, Piri Piri, Chilipulver)
4 EL Sonnenblumenöl (alternativ Rapsöl)
2 Dosen Kidneybohnen (Abtropfgewicht: 255 g)
1 Dose Mais (Abtropfgewicht: 285 g)
2 Paprika (grün)
6 Packungen passierte Tomaten (á 500 ml)
2 EL Salz 1 TL Pfeffer
2 TL Paprikapulver (scharf)
3 TL Kreuzkümmel (gemahlen)


Zubereitung

1. Vorbereitungen: Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Bei den Paprika die Kerne und weißen Häute wegschneiden und in kleine Würfel schneiden. Kidneybohnen und Mais abgießen.

2. Fleisch anbraten: Das Öl in einen großen Topf geben und das Hackfleisch darin anbraten bis es krümelig geworden ist. Anschließend mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und andünsten.

3. Restliche Zutaten zugeben: Bohnen, Mais und Paprika zugeben und mit passierten Tomaten aufgießen, die Chilipaste ebenfalls unterrühren und zirka 1,5 Stunden köcheln lassen.

4. Chili con Carne servieren: Chili con Carne auf einem Teller mit Tortilla-Chips, Baguette oder Brot, Guacamole und saurer Sahne servieren. Mit etwas Käse bestreuen.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ichsagjetztauchwas am 04.03.2019 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Chili muss man machen können!

    Das einzig echte und richtige Chili con Carne macht man mit klein geschnittenem Rindfleisch (gute Qualität) und nicht mit Faschiertem! Außerdem wird es mit echten frischen Chilis wesentlich besser und auch fruchtiger, und es müssen nicht die schärfsten sein - Cilis gibt es von Schärfegrad 2 aufwärts, ich bevorzuge frische Jalapeños aus dem eigenen Garten mit Schärfegrad 3 bis 4

  • aborigini am 05.03.2019 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Katastrophe

    1. heißt es bei uns "Faschiertes" und 2. machet man RICHTIGES Chili, egal ob jetzt Texmex oder rein Tex aus feinwürfelig oder feinblättrig geschnittenem Rindfleisch. Für alles andere kann man gleich Chilifix nehmen und jemand der solche Tipps gibt, sollte KEINE Küche mehr betreten dürfen.

  • Vota am 04.03.2019 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Chili

    Bisschen Zimt und Bitterschoki noch rein und Tabasco :) Oder dunkles Bier.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • aborigini am 05.03.2019 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Katastrophe

    1. heißt es bei uns "Faschiertes" und 2. machet man RICHTIGES Chili, egal ob jetzt Texmex oder rein Tex aus feinwürfelig oder feinblättrig geschnittenem Rindfleisch. Für alles andere kann man gleich Chilifix nehmen und jemand der solche Tipps gibt, sollte KEINE Küche mehr betreten dürfen.

  • Vota am 04.03.2019 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Chili

    Bisschen Zimt und Bitterschoki noch rein und Tabasco :) Oder dunkles Bier.

    • Ichsagjetztauchwas am 04.03.2019 20:54 Report Diesen Beitrag melden

      Nein!

      Bitte kein Tabasco - echte frische Jalapeños oder Habaneros - aber niiieeemals Tabasco Ein richtiges Chili schmeckt durch die Zuberitung und nicht durch das Abschmecken! Über die anderen Sachen können wirreden aber Tabasco ist ein NoGo!

    einklappen einklappen
  • Ichsagjetztauchwas am 04.03.2019 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Chili muss man machen können!

    Das einzig echte und richtige Chili con Carne macht man mit klein geschnittenem Rindfleisch (gute Qualität) und nicht mit Faschiertem! Außerdem wird es mit echten frischen Chilis wesentlich besser und auch fruchtiger, und es müssen nicht die schärfsten sein - Cilis gibt es von Schärfegrad 2 aufwärts, ich bevorzuge frische Jalapeños aus dem eigenen Garten mit Schärfegrad 3 bis 4