Ohne Blutzuckerachterbahn

10. Januar 2019 09:11; Akt: 10.01.2019 10:28 Print

Richtig zubereitet machen Nudeln nicht dick

Bei jedem Lebensmittel kommt es darauf an, wie es vom Körper aufgenommen und verarbeitet wird. Ein wenig kann man ihn aber auch überlisten.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Meist wird bei Diäten empfohlen Kohlenhydrate wie Brot, Nudeln und Reis so weit wie möglich zu reduzieren. Aufgewärmte Nudeln und Reis wirken sich hingegen weniger stark auf die Figur aus, sondern können sogar beim Abnehmen helfen - vorausgesetzt man bereitet sie richtig zu. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest ein Test einer BBC-Serie.

Umfrage
Essen Sie oft Pasta?

Das Wechselspiel von Hoch und Tief

Kohlenhydrate werden im Zuge der Verdauung zu Zucker aufgespalten. Deswegen wird das Hormon Insulin ausgeschüttet, um unseren Blutzuckerspiegel, der in die Höhe schnellt, zu senken. Ist das dauerhaft der Fall, beeinträchtigt es unsere Gesundheit. Die zugeführte Energie verbraucht der Körper nicht sofort, sondern speichert sie - in Form von Kilos. Das schnelle Ansteigen und Abfallen des Spiegels führt dazu, dass wir bald wieder ein Hungergefühl verspüren. Deswegen sind Kohlenhydrate - bei begrenzter Bewegung, wofür sie der Motor wären - auch nur in begrenzten Mengen empfehlenswert.

Ein anderer Stoff wird gewechselt

Allerdings fand man heraus, dass durch das Abkühlen von Pasta und Reis unser Körper das Lebensmittel anders aufnimmt. Interessanterweise so, als bestünde es aus Ballaststoffen. Die sich entwicklende resistente Stärke wird von unserem Verdauungssystem weniger in Zucker umgewandelt und ist gut für unsere Darmflora. Der Blutzuckerspiegel steigt deswegen nicht mehr und es gehen bei dem Prozess sogar Kalorien verloren.

Wenn man die Nudeln nach dem Abkühlen noch einmal aufwärmt, kann man diesen Effekt sogar noch steigern! Der Blutzuckerwert reduzierte sich tatsächlich, verglichen mit frisch gekochten Nudeln, um 50 Prozent, wie die BBC-Serie "Trust me, I´m a Doctor" zeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rainer am 11.01.2019 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Quacksalberei?

    Warme Nudeln machen dick, kalte Nudeln sind besser und nochmals aufgewärmte Nudeln sind noch besser. Wie kann der Körper warme Nudeln von aufgewärmten Nudeln unterscheiden? Im übrigen: Brot esse ich immer kalt. Das ist dann also auch nicht so schlecht, oder wie?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Rainer am 11.01.2019 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    Quacksalberei?

    Warme Nudeln machen dick, kalte Nudeln sind besser und nochmals aufgewärmte Nudeln sind noch besser. Wie kann der Körper warme Nudeln von aufgewärmten Nudeln unterscheiden? Im übrigen: Brot esse ich immer kalt. Das ist dann also auch nicht so schlecht, oder wie?