50;mittel;-

07. Januar 2019 13:30; Akt: 07.01.2019 13:33 Print

Nudelpizza - das Beste aus zwei Welten

Besonders für Kinder ist die Ramenpizza ein Highlight und eine gut gemischte Alternative zur herkömmlichen Pizza oder Pasta.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Anja Auer betreibt mit "Die Frau am Grill" einen der größten YouTube-Kanäle zum Thema „Grillen" der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Ramen
2 Eier
1 EL Sonnenblumenöl
250 ml passierte Tomaten
300 g Gouda (gerieben)
2 EL Kräuter der Provence
Belag nach Wahl

Zubereitung:

1. Die Ramen in kochendes Wasser legen und nach Packungsanweisung aufweichen
2. Wasser abgießen, die Ramen kalt werden lassen und die zwei verquirlten Eier in die Ramen mischen
3. Nun das Backblech mit Sonnenblumenöl einpinseln und eine dünne Schicht Ramen auslegen
4. Eine feine Schicht Käse drüberstreuen, die passierten Tomaten drüber träufeln und mit Kräutern der Provence bestäuben
5. Nun wieder ein wenig Käse drüber und mit einem Belag der persönlichen Wahl garnieren
6. Im vorgeheizten Grill bei zirka 300 Grad so lange backen, bis der Boden knusprig wird
Rezept Hinweis:
Dieses Rezept gelingt natürlich auch im Backofen - dauert halt ein wenig länger (ca. 200 Grad). Manche Leute braten die Ramen Pizza sogar in der Pfanne heraus...

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Korbi am 08.01.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    So lecker verbrannte Nudeln

    muss man erst mal hinkriegen. Könnte noch Blattgold draufmachen, damit man es nicht sieht.

  • koster am 08.01.2019 21:09 Report Diesen Beitrag melden

    verzieht ihr gesicht

    vielleicht sollte sie als Blonde beim Kosten nicht das Gesicht verziehen, dann könnte man ihr glauben, dass es wirklich nach was schmeckt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • koster am 08.01.2019 21:09 Report Diesen Beitrag melden

    verzieht ihr gesicht

    vielleicht sollte sie als Blonde beim Kosten nicht das Gesicht verziehen, dann könnte man ihr glauben, dass es wirklich nach was schmeckt.

  • Korbi am 08.01.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    So lecker verbrannte Nudeln

    muss man erst mal hinkriegen. Könnte noch Blattgold draufmachen, damit man es nicht sieht.