Erfolgreich Abnehmen

22. Januar 2019 12:11; Akt: 26.03.2019 11:23 Print

Was taugen Trenddiäten?

Um im Diät-Dschungel die Übersicht zu bewahren, stellen wir Ihnen drei der beliebtesten Ernährungsformen vor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einer der größten und am meisten Druck bereitenden Vorsätze ist jener des Gewichtsverlustes nach den weihnachtlichen Feiertagen. Wenn man dann mit unerschütterlichem Willen das Jänner-Tief überwinden kann, stellt sich die Frage nach der Methode.

Umfrage
Halten Sie Diäten für sinnlos?
36 %
51 %
8 %
5 %
Insgesamt 39 Teilnehmer


Die Clean-Eating-Diät

Zwar ist sie als langfristige Ernährungsumstellung gedacht, aber man verliert schnell ein paar Kilos und tut dem Körper dabei etwas Gutes, indem man ihn entgiftet. Stars wie Nicole Kidman, Jessica Alba und Miranda Kerr schwören auf die Methode.

Es wird auf Konservierungsstoffe und Zusätze verzichtet und auch leere Kalorien wie Zucker und Weißmehl vom Speiseplan gestrichen. Der Konsum von Kaffee und Alkohol sollte zudem reduziert werden.

Das Konzept beruht darauf, die Nahrung in kleinere, dafür mehrere (5-6) Rationen pro Tag zu unterteilen.
Um den Stoffwechsel mit dem Tagesstart anzukurbeln, beinhaltet das Frühstück Overnght Oats oder Vollkornrogenbrot mit Avocado.

Mittags und abends kann man frei entscheiden, solange Gemüse, Getreide und Eiweiß dabei sind. Quinoa, Vollkornreis, Dinkelvollkorn, Hirse und Hülsefrüchte werden mit saisonalem Gemüse kombiniert. Bei dem Verzehr von Fleisch und Fisch ist die Qualität entscheidend.


Die Paleo-Diät

Überall hört man davon. Bei Megan Fox, Jessica Biel und Uma Thurman ist die Paleo-Methode momentan sehr angesagt. Der Ausgangspunkt ist, dass die ideale Ernährung auf Zutaten und Zubereitungsformen aufbaut, die von der Evolution für den Verdauungsapparat konzipiert wurden.

Das beinhaltet regionales Fleisch, Fisch, saisonales Obst und Gemüse. Milchprodukte, Zucker und verarbeitetes Getreide fallen weg. Damit eine glutenfreie Ernährungsweise, die sich gleichermaßen für Allergiker wie Fleischliebhaber eignet.

In den ersten Wochen kann ein schneller Gewichtsverlust eintreten, danach sollte dieser gehalten werden. Wie auch beim Clean Eating handelt es sich um eine dauerhafte Umstellung der Ernährung.


Die Stoffwechsel-Diät

Stoffwchsel-Diäten orientieren sich an der Low- bzw. No-Carb-Diät. Dazu zählen die "Metabolic Balance"-Diät und die "Blutgruppen-Diät", die beide über einen dreiwöchigen Ernährungsplan verfügen.

Sie beinhalten Eiweiß, Gemüse und gewisses Obst, die in Form von drei Mahlzeiten mit fünf Stunden Pause konsumiert werden. Kohlenhydrate sind entweder ganz wegzulassen oder bis zu 50 Gramm erlaubt.

Das Ziel ist mehr Kalorien zu verbrennen als aufgenommen werden. Wie immer bei dem Verzicht auf Kohlenhydrate zeigen sich schnelle Erfolge im Gewichtsverlust. Es besteht jedoch die Gefahr eines Jo-Jo-Effekts. Eine zu eiweiß-reiche Ernährung kann auch zu Stoffwechselproblemen führen. Für Vegetarier ist die Diät weniger geeignet, da ihre Rezepte tierische Proteine beinhalten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GA)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.