Nachhaltige Sextoys

01. März 2016 16:34; Akt: 16.04.2016 03:40 Print

Austro-Startup will mit Holz-Dildos Erotik-Markt erobern

Nachhaltigkeit wird auch im Erotik-Business immer mehr zum wichtigen Faktor. Ein österreichisches Unternehmen will deshalb mit heimischem Sexspielzeug aus Holz den weltweiten Sextoy-Markt erobern.

Fehler gesehen?

Seit Ende 2015 gibt es . Das österreichische Startup spezialisiert sich auf Sex-Spielzeug aus Holz. Egal ob Dildo, Vibrator oder Paddle für erotisches Hintern-versohlen - alle Produkte sind aus regionalen Hölzern hergestellt und unter fairen Bedingungen gefertigt, wie Eva Sommer von "Wooden Star" betont.

Das Unternehmen ist zwar nicht das erste, das auf die Idee von Sexspielzeug aus Naturstoffen kommt, aber der Markt dafür wird immer größer. Nicht nur aus Umweltbewusstsein steigt die Nachfrage nach nach nachhaltigen Stoffen. Viele Frauen wollen auch aus gesundheitlichen Überlegungen, etwa wegen sogenannten Weichmachern, auf Sextoys aus Plastik verzichten.

Die Holz-Dildos und -Vibratoren sind selbstverständlich vollkommen glatt und mit "kinderspielzeugtauglichem Lack bzw. lebensmittelechtem Öl" überzogen, wie Sommer versichert. Ein weiterer Vorteil: Die Sextoys aus Holz können Wärme besser speichern und wieder abgeben, was ein natürlicheres Gefühl vermittelt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: