Fremden mit Blowjob verwöhnt

12. Februar 2018 17:37; Akt: 13.02.2018 16:51 Print

Club verspricht Frau Freigetränke für Oral-Sex

Für Cocktails aufs Haus hat eine junge Frau einem wildfremden Discogast auf der Bühne oral befriedigt. Der Nachtclub steht für diese Aktion nun scharf in der Kritik.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dass Diskotheken mit Freigetränken das feierwütige Volk in die Clubs zu locken versuchen, ist wahrlich keine Seltenheit. Meist gelten diese Aktionen aber entweder nur zu bestimmten Uhrzeiten oder sind mit diversen anderen Voraussetzungen verbunden.

Umfrage
Hatten Sie schon einmal Sex in einer Disco?
29 %
15 %
37 %
8 %
11 %
Insgesamt 648 Teilnehmer

Ein russischer Nachtclub ist aber mit einer mehr als fraglichen Aktion definitiv über das Ziel hinausgeschossen. Die Diskothek in der Stadt Tomsk, im Westen Sibiriens, hat einer Frau gratis Cocktails versprochen, wenn sie einem Fremden auf der Bühne einen Blowjob verpasst.

Video sorgt für Empörung

Auf einem Video, das aktuell in russischen Medien die Runde macht und für Empörung sorgt, ist das Szenario von oben zu sehen. Die Frau steht mit einem Moderator auf der Bühne des Clubs, vor ihr steht ein halbnackter Mann, der nur mit einer Unterhose bekleidet ist.

Nur kurze Zeit später kniet sich die Frau vor dem ihr fremden Mann hin und verwöhnt ihn mit Oral-Sex. Aufgrund der Position des Filmers ist es aber nicht deutlich zu erkennen, ob die Frau den Fremden tatsächlich oral befriedigt.

Frau von Partygästen angefeuert

Andere Partygäste, die unten gestanden sind, wollen aber genau beobachtet haben, dass sie ihn wirklich mit einem Blowjob verwöhnt hat. Während der Gastgeber das "Treiben" von der Seite aus beobachtet, wird die Frau von anderen Disco-Gästen angefeuert.

Nach knapp 30 Sekunden hat der Spaß dann aber ein jähes Ende und die Frau beendet die Aktion. Sichtlich zufrieden, streckt sie ihre beiden Hände hoch in dem Wissen, dass sie jetzt einen ganzen Abend freie Cocktails trinken darf.

Club-Besitzer bestreitet Aktion

Der Club muss für die Aktion gerade herbe Kritik einstecken und sich gegen einen regelrechten Shitstorm wehren. Nachtclub-Besitzer Georgiy Shipakov bestreitet aber, dass es zu echtem Oral-Sex auf der Bühne gekommen ist. Die Frau hätte nur so getan und ihn nur "geküsst".

"Ich kann versichern, dass der Mann nur halbnackt auf der Bühne gestanden hat", erklärt Shipakov gegenüber örtlichen Medien. Er bestätigte aber, dass alle Menschen in dem Club volljährig waren und er die Regeln in der Disco ändern werde.

"Ich habe mit dem Gastgeber gesprochen und zu ihm gesagt, dass er keine Veranstaltungen mehr im Club machen wird", so der Besitzer des "RayOn"-Clubs.

"Was für eine Hu**"

Viele Menschen, die das Video gesehen hatten, zeigten sich von der Aktion des Clubs geschockt. Aber auch die Frau hatte für einige User den Mund regelrecht zu voll genommen, nur um gratis Getränke zu bekommen.

"Was für eine Hu**, sie ist bereit alles zu tun nur damit sie nicht (Anm. für ihre Getränke) bezahlen muss", so ein Kommentar eines erbosten Users.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maike am 12.02.2018 18:17 Report Diesen Beitrag melden

    Geile Aktion

    Die Frau hätte ja nicht mitmachen müssen, aber anscheinend wollte sie es unbedingt...

  • Un abhängigkeit am 12.02.2018 18:23 Report Diesen Beitrag melden

    ist doch modern..-

    Wieso die Aufregung? Die Frau verdient sich Ihre Drinks wenigstens selbst :) Bestimmt eine Fem. bzw. Emanze die sich nicht einfach einladen lässt :)

  • Ludvig Dostler am 12.02.2018 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    ohnehin gern gemacht

    Man muss es nicht so sehen, dass sie es fürs Getränk getan hat. Vielleicht hätte sie es ohnehin gern gemacht und das mit dem Getränk war nur der willkommene Anlass?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Linza am 13.02.2018 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Das Übliche

    Meistens werden die Getränke auf dem Klo verdient, diesmal halt auf der Bühne...

  • Maverick am 13.02.2018 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Gratisspritzer

    Offensichtlich wollte sie es. Und das erste Getränk auf der Bühne war auch schon gratis. Ob das jetzt moralisch ok ist, ist eine andere Frage.

  • Richard am 12.02.2018 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    Verückte

    Ich hatte heuer im Urlaub das erste mal in meinem Leben das zweifelhafte Vergnügen mit Russen zu verweilen. Danach fand ich sogar die Deutschen noch nett. mit

    • Alex am 13.02.2018 08:19 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt

      Führen sich auf wie Affen und haben absolut kein Benehmen. Hatte vor 2 Jahren beinahe eine Rauferei weil einer im Urlaub meine 10 jährige Tochter einfach aus der Schlange beim Buffet stieß und das auch noch ziemlich grob. Füllen sich die Teller an wie Schweine, Vorspeise Hauptspeise,Nachspeise gleich alles zusammen und nen riesen Berg der dann eh nicht gegessen wird. Muss aber sagen, dass letztes Jahr auf Rhodos die Engländer am schlimmsten waren. Auch so ein aggressives Volk.

    • Dietrich am 13.02.2018 09:57 Report Diesen Beitrag melden

      Hr

      Aber selber aufführen wie die letzten...Liegen reservieren rum nörgeln usw das könnt ihr gut!Aber Hauptsache über uns deutsche schimpfen

    • Jochen am 13.02.2018 11:32 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      Solche Aktionen gibt es überall, hat nichts mit einem bestimmten Land zu tun!!!

    einklappen einklappen
  • ray necker am 12.02.2018 20:58 Report Diesen Beitrag melden

    so schauts aus

    tja, wieviele mädchen machen es auf der toilette oder danach freiwillig und gerne mit fremden. ich arbeite in einem club, seh es jedes wochenende.

  • Hubert Huber am 12.02.2018 20:19 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Männer

    Warum nicht? Ich schätze, dass sich mehr Männer als Frauen melden aber die Frauen die mitmachen sind sicher ganz gierig darauf es öffentlich tun zu dürfen...