Ehe retten

10. April 2019 18:40; Akt: 11.04.2019 14:53 Print

Anbieter verspricht bessere Ehe für 300 Euro

Laut einer Umfrage zählen Helfer im Alltag mehr als der eigentliche Hochzeitstag. Ein Online-Anbieter verspricht hier Abhilfe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut einer Umfrage, die von Innofact für Prontopro durchgeführt wurde, ist der Hochzeitstag nur für 16 Prozent der Österreicher der wichtigste im Leben. Bedeutender für eine erfüllte Ehe seien Helfer im Alltag.

Umfrage
Denken Sie, dass bezahlte Hilfskräfte die Ehe retten können?
17 %
38 %
45 %
Insgesamt 24 Teilnehmer

"Wer fünf Tage in der Woche arbeitet, hat sich sein Wochenende verdient und möchte nicht noch den verstopften Abfluss reinigen, die kaputte Beleuchtung reparieren oder viele Stunden Unkraut jäten und den Staubsauger durch die Wohnung schieben. Meist ist es jedoch einer, der mehr macht und damit ist der Konflikt vorprogrammiert."

Helfer engagieren

Die Dienstleistungsplattform verspricht, dass man mit 300 Euro monatlich seine Liebe fit halten kann. Diese werden in helfendes Personal investiert, die sich um Haushalt, Garten und Kinder kümmern sollen. Somit bleibt mehr Zeit zu Zweit, was den Erfolg der Ehe quasi garantiere.

Die Plattform empfiehlt auch, sich mit einem Fitnesstrainer um die körperliche Gesundheit zu kümmern, so würde die Zweisamkeit noch harmonischer ausfallen.

Sollten Probleme in der Beziehung bestehen, so rät Prontopro zu Psychologen und Lebensberatern. Diese könnten "nächtelange zermürbende Diskussionen beenden oder gar ersparen. Hier ist jeder Euro gut investiert."

Rechenbeispiel

Anhand eines Rechenbeispiels (oben) soll gezeigt werden, dass die eigene Ehe für 300 Euro monatlich wohl ewig halten würde.

Ob das wirklich der Weg für eine glückliche Ehe ist?

Die Bilder des Tages >>>

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: