Klischee widerlegt

22. Mai 2018 13:03; Akt: 22.05.2018 13:03 Print

Männern vergeht Lust auf Sex schneller als Frauen

Dem Volksmund nach wollen Männer immer und jederzeit Sex. US-Forscher kommen aber zu einem ganz anderen Ergebnis.

Bildstrecke im Grossformat »
Je länger eine Beziehung, desto geringer die Lust, vor allem bei der Frau. So lautet die gängige Meinung. Doch das stimmt nicht, wie US-Forscherinnen im «Journal of Sex Research» berichten. Ihrer Studie zufolge, in die die Erkenntnisse aus über 60 früheren wissenschaftlichen Arbeiten eingeflossen sind, sind es eher die Männer, die in längeren Beziehungen die Lust auf Sex verlieren. (Im Bild: Szene aus dem Film «Jungfrau (40), männlich, sucht», 2005) Verantwortlich dafür ist laut den Forschern, dass sich viele Männer unter Druck fühlen, immer zu wollen und immer bereit zu sein. Das sei aber nicht so. Denn mit dem Alter lassen sowohl die sexuelle Lust als auch die körperlichen Fähigkeiten nach, was vielen Männern zusätzlich zusetzt. (Im Bild: Szene aus dem Film «American Pie Presents: The Book of Love», 2009) Laut israelischen Forschern muss die Libido in längeren Beziehungen aber nicht schwinden. Man muss nur auf seinen Partner eingehen. Was es sonst noch punkto Liebe zu beachten gilt, zeigen die nächsten Bilder. Wer zu verschlossen ist, hat beim Daten schlechte Karten. Wer hingegen persönliche Informationen teilt, baut Intimität auf - auch während eines Dates. Zu diesem Schluss kamen Forscher um Arthur Aron in einer Studie aus dem Jahr 1997. Viele befürchten, dass ihnen beim ersten Date die Worte fehlen könnten. Ihnen riet 2006 die US-Psychologin Jennifer K. Bosson, über Dinge zu reden, die beide Beteiligten nicht mögen. Denn durch die gemeinsame Ablehnung fühlt man sich einander automatisch näher. Wer seinem Gegenüber näherkommen möchte, sollte es hin und wieder leicht berühren - und zwar immer dann, wenn man ihm oder ihr ein Kompliment machen möchte. Das berichtete 2007 der französische Psychologe Nicolas Guéguen. Nicolas Guéguen fand auch heraus, dass romantische Musik beim Daten hilfreich ist. In seinem Experiment rückten 52 Prozent der insgesamt 87 Frauen ihre Telefonnummer raus, nachdem sie einen romantischen Song gehört hatten. Bei denen, die zuvor ein neutrales Lied gehört hatten, waren es nur 28 Prozent.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn die Liebe frisch ist, ist die Lust aufeinander groß. Doch im Laufe der Jahre wird sie meist immer weniger. Die Schuld dafür wird gemeinhin bei den Frauen gesucht. Die angebliche Ausrede "Ich habe Migräne" ist mittlerweile ein geflügeltes Wort.

Umfrage
Sind Sie mit ihrem Sexleben zufrieden?
24 %
12 %
30 %
34 %
Insgesamt 181 Teilnehmer

Aber die Annahme ist falsch. Das zeigt eine Studie von Forschern der University of Kentucky. Für diese haben Kirsten Mark und Kollegen 64 frühere Arbeiten zum Thema ausgewertet.

Männer nicht geiler als Frauen

Ergebnis: Genau genommen sind es weniger die Frauen, denen in längeren Beziehungen die Lust auf den Partner vergeht, sondern eher die Männer. "Die Annahme, dass Männer ein höheres sexuelles Verlangen haben als Frauen insgesamt, wird von den Daten in Zusammenhang mit Beziehungen nicht unterstützt", zitiert die Hochschule die Forscherinnen.

Verantwortlich dafür sei, dass viele Männer davon ausgehen würden, dass ihre Lust auf Nähe immer auf dem gleichen Niveau bleibe. Breche diese aber ein, seien sie frustriert und der selber gemachte Druck wachse, so die Forscherinnen im "Journal of Sex Research".

Lust ist immer komplex

Doch das ist noch nicht alles, denn mit wachsendem Alter lassen nicht nur die Lust, sondern auch die körperlichen Fähigkeiten der Männer nach, was ihre Unzufriedenheit wachsen lässt. Zudem setzen auch allgemeine Probleme und psychische Sorgen dem vermeintlich starken Geschlecht zu.

"Es wird erwartet, dass die männliche Lust immer da ist und dazu noch so simpel wie ein Ein- und Ausschalter", sagt Mark zu Telegraph.co.uk. Gleichzeitig werde davon ausgegangen, dass die Lust bei Frauen so kompliziert wie eine Telefonzentrale sei. Die neue Studie zeige aber, "dass beide gleich komplex sind".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alex am 22.05.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder

    Wenn Männer in Beziehungen sind, bemühen sie sich, der Freundin zu gefallen, gegen regelmäßiger zum Sport, ziehen im Job oder bei der Ausbildung an und malen sich eine (auch sexuell) erfüllte Zukunft aus. Frauen denken sich in Gegensatz dazu nach einiger Zeit, jetzt sind sie unter der Haube und brauchen sich nicht mehr zu bemühen. Klar vergeht da den Männern die Lust.

    einklappen einklappen
  • MarkusM am 22.05.2018 15:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lust auf Sex beim Mann

    Wie es schon im Artikel erwähnt wurde: Im Zusammenhang mit Beziehungen ist das so. Ansonsten haben wir Männer beim Anblick einer schönen (meistens jüngeren) Frau recht bald irgendwelche Gedanken und man würde, wenn man könnte. Mag bei Frauen oft ähnlich sein. Im Gegensatz zu gelebten Beziehungen ist ja der Mensch ziemlich polygam. Oft bleibt dies aber bei der Bereitschaft dazu, was möglicherweise recht gut ist. Die Grundlust auf Sex, welcher dann wie auch immer ausgelebt wird, ist aber so gut wie ständig da.

  • Konfusius am 25.05.2018 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was bleibt ist Zärtlichkeit

    Wenn man schon länger mit einer Partnerin zusammen ist, tritt der pure Sex doch etwas in den Hintergrund. Knuddeln ist dann in vermehrtem Maß am Programm.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Billy Jean King am 30.05.2018 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    viel zu viel 6

    Und meine Freundin sagte zu mir: Also für heute kannst nun mal schon aufhören, ich bin schon 8 mal gekommen und kann nicht mehr. Ich bin schon fertig, jetzt.

  • Spaltppilz am 29.05.2018 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Leistungsdruck

    Männer sind viel sensibler als Frauen und reagieren auf weibliche Forderung mit Ablehnung.Daher ist es nicht verwunderlich,dass auch Männer mal streiken.

  • Maxi am 28.05.2018 14:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konkurrenz ist immer gut

    In einer Stadt wie Wien wo die Konkurrenz groß ist passiert das Phänomen von gehen lassen eigentlich weniger... Männer können sich in dieser Stadt einer reichhaltigen Frauenlandschaft hingeben.

  • Konfusius am 25.05.2018 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was bleibt ist Zärtlichkeit

    Wenn man schon länger mit einer Partnerin zusammen ist, tritt der pure Sex doch etwas in den Hintergrund. Knuddeln ist dann in vermehrtem Maß am Programm.

  • Alex am 22.05.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder

    Wenn Männer in Beziehungen sind, bemühen sie sich, der Freundin zu gefallen, gegen regelmäßiger zum Sport, ziehen im Job oder bei der Ausbildung an und malen sich eine (auch sexuell) erfüllte Zukunft aus. Frauen denken sich in Gegensatz dazu nach einiger Zeit, jetzt sind sie unter der Haube und brauchen sich nicht mehr zu bemühen. Klar vergeht da den Männern die Lust.

    • HaraldF am 25.05.2018 04:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex

      Es gibt wahrscheinlich genug Frauen, die dieses Argument bei den Geschlechtern genau umdrehen würden und den Männern vorwerfen.....

    • Hausverstand am 27.05.2018 15:03 Report Diesen Beitrag melden

      @Alex

      Wie erklären sie die Häufung von Bierbäuchen bei lierten Männern? Die können sich beim Sport und im Job dann scheinbar nicht anstrengen oder essen sie den Frauen alles weg?

    einklappen einklappen