Karrierewechsel

06. Januar 2015 14:16; Akt: 14.06.2016 09:51 Print

Pornostar Lisa Ann hört auf... um Fantasy Football zu spielen

US-Pornostar Lisa Ann hat ihre Karriere in der Erwachsenenunterhaltung an den Nagel gehängt. Künftig will sie sich voll und ganz dem "Fantasy Football" widmen.

 (Bild: Twitter/imago/Heute.at-Montage)

(Bild: Twitter/imago/Heute.at-Montage)

Fehler gesehen?

US-Pornostar Lisa Ann hat ihre Karriere in der Erwachsenenunterhaltung an den Nagel gehängt. Künftig will sie sich voll und ganz dem "Fantasy Football" widmen.


Die 41-jährige Lisa Ann kann auf eine lange Karriere im Porno-Geschäft zurückblicken. Neben ihrer Tätigkeit als Darstellerin hatte sie auch eine eigene Porno-Agentur.

Internationale Bekanntheit erlangte sie 2008 durch die Hauptrolle in der Porno-Parodie "Who's Naylin' Paylin", in der sie die republikanische Vizepräsidentschafts-Kandidatin Sarah Palin verkörperte.

Abschied auf Facebook

Auf ihrer Facebook-Seite verkündete sie im Dezember ihr Karriereende, sehr zum Leid ihrer zahlreichen Fans. Die umtriebige 41-Jährige will sich allerdings nicht gänzlich aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Sie kündigte an, künftig im Bereich der "Fantasy Sports" - unter anderem mit einer Internet-Radio-Show - aktiv zu sein.

Bei "Fantasy Sports" stellen Sport-Fans persönliche Kader mit aktiven Spielern zusammen und sammeln je nach Leistung ihrer Spieler an aktuellen Spieltagen Punkte. Gespielt wird in "Ligen" gegen andere Spieler, meist übers Internet. In den USA gibt es für die meisten Sportarten zahlreiche, auch kostenpflichtige Angebote. In Europa sind vor allem Online-Fußball-Managerspiele, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren, sehr beliebt.

Ihr Traum: Die perfekte Saison

In der beliebtesten Variante, dem "Fantasy Football", ist auch Lisa Ann aktiv. "In meinem neuen Leben träume ich von einer Fantasy-Football-Saison ohne Niederlage, während ich meine "Fantasy Sports"-Karriere vorantreibe", schrieb sie auf Facebook.

Ihre Sportbegeisterung wurde im vergangenen Oktober augenscheinlich, als bekannt wurde, dass sie ein heißes Techtelmechtel mit dem 18-jährigen Football-Spieler Justin Brent hatte.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: