(S)Expertin erklärt

12. Oktober 2018 14:29; Akt: 12.10.2018 14:36 Print

Heiße Nacht! Deshalb haben wir Sexträume

Vermutlich jeder Mensch hatte schon einmal einen Sextraum, aus dem er nicht mehr aufwachen wollte. Doch woher kommen eigentlich Sexträume und was haben diese zu bedeuten?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Träume und doch haben sie alle eines gemeinsam: Sie sind nur schwer zu entschlüsseln und sind leider (oder zum Glück) oft viel zu schnell vorbei. Das betrifft sowohl Alb- als auch Sexträume.

Umfrage
Hatten Sie schon einmal einen Sextraum?
77 %
3 %
3 %
5 %
12 %
Insgesamt 233 Teilnehmer

Während Albträume aber oft dafür sorgen, dass Menschen mitten in der Nacht aus ihrem Schlaf gerissen werden und schweißnass aufwachen, bringen uns Sexträume auf andere Art ins Schwitzen.

Doch woher kommen eigentlich Sexträume und fühlt sich der Partner dadurch betrogen? Denn nicht immer ist es der eigene Lebensgefährte, mit dem man im Schlaf heiße Stunden verbringt.

Erotischer Einblick

Sex-Expertin Paula Lambert hat sich mit dem Phänomen "Sexträume" auseinandergesetzt und erklärt, was diese zu bedeuten haben! Einen erotischen Einblick in die Welt des Traumes bekommen Sie im Video oben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.