Entwicklung von Yamaha

29. Oktober 2015 16:19; Akt: 29.10.2015 16:53 Print

MotoBot fordert Valentino Rossi zum Duell

Der japanische Motorradhersteller Yamaha präsentierte auf der Tokio Motor Show seinen Roboter MotoBot. Dieser ist in der Lage ein Motorrad zu steuern und außerdem frech. Er kündigte an MotoGP-Superstar Valentino Rossi übertrumpfen zu wollen.

Fehler gesehen?

Der japanische Motorradhersteller Yamaha präsentierte auf der Tokio Motor Show seinen Roboter MotoBot. Dieser ist in der Lage ein Motorrad zu steuern und außerdem frech. Er kündigte an -Superstar Valentino Rossi übertrumpfen zu wollen.


Im Präsentationsvideo musste MotoBot zwar zugeben, nicht sicher zu sein, ob er mit seinen Fähigkeiten überhaupt den Fünfjährigen Rossi besiegen könnte, aber "ich verbessere meine Fähigkeiten jeden Tag". Im Moment ist der Roboter bereits in der Lage mit einem Motorrad über 100 km/h schnell zu fahren. "Wenn ich alles über dich lerne werde ich vielleicht in der Lage sein, dich einzuholen. Ich bin kein Mensch, aber es muss etwas geben, wozu nur ich fähig bin. Ich bin Motobot. Ich wurde geschaffen, um dich zu überholen", lautete die Kampfansage an den mehrfachen Weltmeister.

Das nächste Ziel von Yamaha ist es, den Roboter so weit zu entwickeln, dass er bei Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h auf einer Rennstrecke rast. Die Erkenntnisse, die bei der Entwicklung gewonnen werden, sollen zudem in Sicherheitssysteme für die Serienmaschinen fließen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: