WIntertraining

13. Februar 2019 04:29; Akt: 11.02.2019 09:16 Print

So sind Sie noch nie Opel gefahren

von Jörg Michner - Bei der Opel Winter Experience wird im Lungau über Schnee und Eis gedriftet: Mit dem Flagschiff Insignia aber auch mit waschechten Rallye-Adams.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Traumhaftes Wetter, viel Schnee und noch mehr Eis: Das hat uns im Thomatal im Salzburger Lungau erwartet, als wir mit unseren Opel Insignias auf die Piste gingen. Natürlich nicht auf die Skipiste, sondern auf mehrere extra präparierte Strecken, auf denen wir nicht nur unser Können unter Beweis stellen wollten, sondern auch von Profis lernen.

Beim Opel Winter Training (1.190 Euro pro Person inklusive Übernachtung und Verpflegung) geben ehemalige Rennfahrer und Fahrinstruktoren Tipps, wie man sich nicht nur sicher und richtig auf Schnee und Eis bewegt, sondern auch richtig viel Spaß auf solchem Untergrund hat. Stichwort: Driften.

Und das ist gar nicht so leicht mit den Sicherheitssystemen und dem Allradantrieb des Opel Flaggschiffs Insignia. Also muss die ganze Elektronik ausgeschaltet werden. Und dann geht es auf einmal richtig schön quer über die Strecke.

Rallye-Auto
Highlight ist aber der Ritt im Rallye-Adam: Opel Adams, die in der markeneigenen Rallye-Serie zum Einsatz kommen. 1,6-Liter-Saugmotor, 140 PS, 160 Nm bei nur 1.090 Kilogramm. Kein ABS, sequentielles Getriebe, alles raus, was komfortabel ist oder unnötiges Gewicht verursacht.

Und da trennt sich der Spreu vom Weizen, denn so ein Geschoss zu lenken, ist kein Kinderspiel. "Mehr Gefühl," tadelt uns GT-Profifahrer Sascha Bert immer wieder, als wir in den Kurven zu stark aufs Gas steigen. Und zu spät bremsen. Die Zeiten, als ABS noch nicht Serie waren, sind lange vorbei und uns nur dunkel in Erinnerung.

Duell
Zum Abschluss gibt es für alle Teilnehmer ein K.O.-Turnier in den Rallye-Adams, bei dem jeweils zwei Fahrer bis zu einem Finale gegeneinander antreten. Nur wir nicht, wie mussten die lange Rückreise nach Wien antreten und zum nächsten Termin im Dienste des Motor-Journalismus. Schade. Aber Chancen aufs Stockerl haben wir uns eh keine ausgerechnet.

Wer selber mitmachen will, bekommt hier mehr Infos. Außerdem bietet Opel noch eine Reihe weiterer Sicherheits- und Fahrtrainings an: Für Transporterfahrer, angehende Rennfahrer, Fahranfänger, Damen oder Oldtimer-Liebhaber.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erhard Schweizer am 13.02.2019 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wie heisst das Motto so treffend?

    Wie heisst es so schön: Nur Popel fährt Opel! Ich sage zusätzlich: Opel wird von Beamten und solche, die sich als Beamte fühlen gefahren. Nicht Beamte fahren andere Automarken.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Erhard Schweizer am 13.02.2019 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wie heisst das Motto so treffend?

    Wie heisst es so schön: Nur Popel fährt Opel! Ich sage zusätzlich: Opel wird von Beamten und solche, die sich als Beamte fühlen gefahren. Nicht Beamte fahren andere Automarken.

    • Paul Panzer am 14.02.2019 06:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Erhard Schweizer

      Das sagst du nicht mehr wenn ein OPC dich auf der Autobahn wie einen Baum stehen lässt.

    einklappen einklappen