Teure Panne

03. Januar 2019 10:08; Akt: 03.01.2019 10:32 Print

Airline verkaufte First-Class-Plätze viel zu billig

Cathay Pacific bot an Silvester Tickets in der First und Business Class für einige hundert Dollar an. Der Fehler kommt die Fluggesellschaft wohl teuer zu stehen.

Ein Hoppala bei der Cathay Pacific Airways freut viele Passagiere.  (Bild: imago stock & people)

Ein Hoppala bei der Cathay Pacific Airways freut viele Passagiere. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum Jahresende wollte die chinesische Fluggesellschaft Cathay Pacific ihren Kunden gute Deals unterbreiten – aber so gut dann auch wieder nicht: Für ein Flugticket in der First oder Business Class von Vietnam zu verschiedenen Zielen in den USA bezahlte man am 31. Dezember 675 US-Dollar. Normalerweise koste dasselbe Angebot etwa 16.000 US-Dollar, berichtet der "Guardian".

Umfrage
Sind Sie schon einmal Business geflogen?
17 %
12 %
42 %
29 %
Insgesamt 111 Teilnehmer

Technische Panne

Obwohl es sich dabei um einen technischen Fehler handelte, werden die Tickets ihre Gültigkeit behalten, wie die Airline am 2. Januar auf Twitter mitteilte.

"Ein frohes 2019 allerseits! An diejenigen, die unser gutes, SEHR gutes Überraschungsspecial gebucht haben, ja – wir haben einen Fehler gemacht, aber wir freuen uns, Sie mit Ihrem gebuchten Ticket an Bord zu begrüßen. Wir hoffen, das macht Ihr 2019 zu etwas Besonderem!", so die Airline. Wie viele Tickets fälschlicherweise zu Economy-Preisen verkauft wurden, teilte das Unternehmen nicht mit.

Die "South China Morning Post" schätzt die Verluste auf mehrere Millionen. Damit endet ein schwieriges Jahr für Cathay Pacific. Erst im Oktober meldete die Hongkonger Airline einen Hackerangriff auf ihr System, das Daten von bis zu 9,4 Millionen Passagieren enthält.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(hüt)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.