Wackeldackel & Co.

08. Mai 2019 05:07; Akt: 06.05.2019 13:33 Print

Ob diese Accessoires je ein Comeback erleben?

Plüsch-Würfel, Sitzbezüge aus Holzperlen und der Dauerbrenner Duftbäumchen – hier sind zehn Accessoires, die in jedes Auto gehör(t)en?!

Bildstrecke im Grossformat »
Den gibt es bereits seit 1965 und er war bis in die späten 90er-Jahre ein beliebtes Accessoire in deutschen Autos. Ein Werbespot der Aral-Tankstellen löste später das Comeback des Wackeldackels aus. Der war Kult in den 80er- und 90er-Jahren. Besonders im Winter sorgte der Bezug für eine Art Lenkradheizung und wärmte die Hände. Das Fell als Lenkrad-Accessoire war jedoch nicht nur im Winter in den Autos zu finden, die Hülle schmückte die Wagen auch in den Sommermonaten. Das gelbe Schild mit der schwarzen Blockschrift kam bereits 1984 auf den Markt und erfreute sich schon bald größter Beliebtheit. Die Idee dahinter war, dass mehr Rücksicht auf Fahrzeuge mit einem Baby auf dem Rücksitz genommen werden sollte. Auch heute noch sieht man die Schilder als Hinweis auf Autos. Als Must-Have in allen Autos war der bei uns vor allem in den 90er-Jahren sehr beliebt. Erfunden wurde er bereits in den 50er-Jahren in den USA, von wo aus er seinen weltweiten Siegeszug antrat. Die Lufterfrischer fürs Auto sind auch heute noch in den verschiedensten Duftrichtungen erhältlich. In den 80er-Jahren war es besonders populär, von Autos und den Rückspiegeln zu befestigen. Ganz besonders hip war diese Dekoration unter den Fahrern von Opel Mantas. Heute ist der Manta ein beliebter Oldtimer und der Fuchsschwanz ist ebenfalls zu einem Kult-Accessoire dieser Zeit geworden. Unter dem Namen Fuzzy Dice waren die zunächst in den USA als Accessoires bei jüngeren Männern beliebt. Sie dienten in erster Linie dazu, die Bereitschaft des Fahrers für ein Autorennen zu signalisieren. Dieser Trend endete allerdings abrupt durch die Erlassung neuer Gesetze. Heute kennt die frühere Bedeutung kaum jemand mehr. Bereits in den 50er-Jahren waren eine beliebte Dekoration in Autos. Der Trend führte weiter bis in die 60er-Jahre und Porzellan-Hersteller wie Rosenthal, Hutschenreuther oder Meissner Porzellan stellten eigene Mini-Blumenvasen für das Armaturenbrett her. Die schicken waren besonders in den 70er- und 80er-Jahren sehr beliebt und vor allem in den Autos älterer Menschen zu finden. Die Holzperlen sollten die Durchblutung im Körper auch beim Sitzen anregen und für eine gute Luftzirkulation sorgen. Ein weiteres Kult-Accessoire der 60er-Jahre ist der , also ein gehäkelter Überzug für eine Rolle Toilettenpapier, welche für lange Fahrten im Auto auf der Hutablage aufbewahrt wurde. Es gab ihn in allen Formen und Farben und meist war er sogar handgemacht. Zugeklebte Zimmertüren, Aktenkoffer und Autohecks lagen bis Ende der 80er-Jahre schwer im Trend. Den Grundstein dafür legte der , der bereits in den 60er-Jahren erfunden wurde. Bis heute ist der Umrissaufkleber der friesischen Insel noch auf zahlreichen Autos zu finden. Das Prinzip des Umriss-Stickers wurde später auch mit anderen Inseln nachgeahmt. Ebenfalls populär war der "Ein Herz für Kinder"-Aufkleber.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während es heute die kabellose Ladestation, die Soundbar oder eine witzige Halterung für das Navigationssystem oder das Handy sind, waren die Must-Haves in den 70er-, 80er- und 90er-Jahren der Fellbezug für das Lenkrad und der Fuchsschwanz für die Antenne.

Umfrage
Reisen Sie mit dem Auto?

Wer weiß, vielleicht erleben die Holzperlen-Bezüge für die Sitze oder die Plüsch-Würfel für den Rückspiegel eines Tages ja ein Comeback – immerhin erleben wir das in Sachen Mode auch regelmäßig, obwohl es zunächst nur schwer vorstellbar war.

Der Mietwagenanbieter Sunny Cars hat zehn Accessoires, die vor ein paar Jahrzehnten bei keiner Autoreise fehlen durften, zusammengesucht (Anm.: zu sehen in der Fotostrecke oben).

Lesen Sie zum Thema Autoreise außerdem:

So viel Maut wird auf Europas Straßen verlangt >>>

Flexibel & frei: Die vielen Vorteile von Autoreisen >>>

Neun Tipps für einen entspannten Roadtrip >>>

Das sind die 10 tollsten Roadtrip-Strecken >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ek)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Knortz am 08.05.2019 05:18 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt gibts halt

    die Solar-Wackel-(Wasauchimmer-)Teile in jedem Haushalt. Na schöön wenn einem die Blumen oder Elvis zuwinken?

  • Ignaz Gartngschirrl am 08.05.2019 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    ...finde ich super, erinnert mich an die 70er/80erJahre...Was war unsere Jugend schön und unbeschwert...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ignaz Gartngschirrl am 08.05.2019 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    ...finde ich super, erinnert mich an die 70er/80erJahre...Was war unsere Jugend schön und unbeschwert...

  • Knortz am 08.05.2019 05:18 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt gibts halt

    die Solar-Wackel-(Wasauchimmer-)Teile in jedem Haushalt. Na schöön wenn einem die Blumen oder Elvis zuwinken?