Crowdfunding-Hit

19. März 2017 14:17; Akt: 01.04.2017 14:48 Print

Maier und Schönfelder starteten Hotelprojekt

Die ehemaligen Weltklasse-Skifahrer Hermann Maier und Rainer Schönfelder starten nun mit einem Crowdinvesting-Projekt im Hotelbereich durch.

 (Bild: adeo-alpin.com)

(Bild: adeo-alpin.com)

Fehler gesehen?

Binnen weniger Stunden sammelten die beiden früheren ÖSV-Kollegen mit Hilfe von Crowdinvesting 100.000 Euro für das neue Adeo Alpin Hotel in Bad Kleinkirchheim, das leistbaren Skiurlaub für Familien bieten soll.

Skifahren ist teuer und kann die Geldbörsen von Familien mit Kindern stark belasten. Genau diese Problematik nehmen sich die früheren Skirennfahrer Maier und Schönfelder zu Herzen und starten mit den adeo Alpin Hotels ein gemeinsames Projekt. Sie wollen ein neues Haus in Bad Kleinkirchheim errichten, das zum Ziel hat, Familien einen gelungenen Skiurlaub zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.

Gleich an der Piste

Das neue Hotel glänzt mit seiner Infrastruktur und liegt direkt neben Lift, Piste und Thermal Römerbad. "Alles was man braucht, aber ohne Schnickschnack", lautete das Motto. "Mit dem Hotelprojekt und der aktuellen Kampagne wollen wir dem Skisport wieder etwas zurückgeben", begründet Hermann Maier die Zusammenarbeit mit Schönfelder. Der ist vom Standort vollkommen überzeugt: "Als gebürtiger Kärntner weiß ich, wie schön es ist hier Urlaub zu machen", so der Ex-Skiprofi.

Im Sammeln von Preisgeldern waren die beiden Partner während ihrer aktiven Karriere bereits echte Champions. Nun geht es für Maier und Schönfelder darum, die im Fundingziel festgelegten 500.000 Euro an Investments zusammenzutragen. Nach fulminantem Beginn scheint das ein absolut realistisches Ziel zu sein.

Starke Beteiligung der Crowd

Interessenten investierten nach dem Start binnen kurzer Zeit auf den Crowdinvesting-Plattformen 100.000 Euro in das Projekt. "In so wenigen Stunden 100.000 Euro Investment für die Kampagne zu erhalten ist schon ein großes Lob und eine riesige Bestätigung für unsere Hotels", sagt Schönfelder zum Erfolg. Mittlerweile haben 70 Investoren 160.100 Euro investiert (Stand: Sonntag).

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(aj)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: