Tipps zum Flugticket-Buchen

26. Februar 2018 14:57; Akt: 26.02.2018 14:57 Print

Sind Flüge am Sonntag wirklich günstiger?

Je nach Buchungszeitpunkt sind Flugtickets teurer oder billiger – Mythos oder Wahrheit?

Bildstrecke im Grossformat »
Umso näher ein Reisedatum rückt, umso höher sind die Preise für Flugtickets. Für die billigsten Flüge suchen Sie am besten drei Wochen oder länger vor Reiseantritt, da die Preise normalerweise 21 Tage, 14 Tage, 7 Tage und 3 Tage vor Abflug nochmals erhöht werden. Wenn Sie nicht an fixe Zeiten gebunden sind, sind Sie eindeutig im Vorteil. Teilweise ist es günstiger, schon einen Tag früher anzureisen und den zusätzlichen Tag zu genießen. Wählen Sie bei der Flugsuche daher "flexible Daten" aus. Wenn alle auf Reisen gehen, dann ist die Nachfrage groß, das Platzangebot gering und dementsprechend die Preise hoch. Wenn es möglich ist, vermeiden Sie die Schulferien, Feiertage und spezielle Reisewellen (zu Events, usw.). Viele Billigfluglinien fliegen alternative Flughäfen wie zum Beispiel Bratislava statt Wien oder London Stansted statt London Heathrow an. Durch geringere Flughafenkosten sind auch die Ticketpreise meist günstiger. Weiters haben diese Flughäfen den Vorteil, dass dort meist weniger Verkehr herrscht, die Mietwagenpreise oft günstiger sind und es meist kein Gedränge oder Warteschlangen gibt. Wählen Sie bei der Flugsuche daher die Option "inkl. Umgebung" aus. Manchmal kann es sich auszahlen, zwei One-Way-Tickets anstatt eines Hin- und Rückflugtickets zu buchen. Auch wenn das nur selten vorkommt, kann es die Zeit doch wert sein, zwei Tickets zu kaufen und eventuell von verschiedenen Flughäfen hin bzw. retour zu fliegen. Wenn Sie einen günstigen Flug gefunden haben, schlagen Sie zu! Gute Angebot sind meist nicht von langer Dauer und ein eben noch verfügbarer Flug kann in der nächsten Minute oder Sekunde schon ausgebucht sein. Wenn Sie noch nicht für ein Bonusprogramm registriert sind, so sollten Sie das so schnell wie möglich tun, es ist ohnehin meistens kostenlos. Mit jedem Flug sammeln Sie Meilen und könnten bei genügend Guthaben beim nächsten Flug schon wieder billiger oder gar kostenlos fliegen. Morgens, mittags, abends - Flugpreise ändern sich laufend, daher sollten Sie mehrmals über den Tag verteilt nach der gleichen Strecke suchen, um den günstigsten Flug zu finden. Umsteigen zahlt sich durchaus aus, auch selbst kombinierte Routen zählen dazu. Zum Beispiel kann es in manchen Fällen durchaus günstiger sein, von Klagenfurt mit Ryanair nach London zu fliegen und von dort mit einer anderen Airline weiter nach Südafrika zu fliegen. Die besten Wochentage für Flüge sind Dienstag, Mittwoch (Donnerstag geht auch noch) und Samstag. Flexibilität zahlt sich also aus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Möglichkeit, bei der Urlaubsplanung etwas zu sparen, ist der Preis des Flugtickets. Hier gibt es große Unterschiede – und nicht nur zwischen den Airlines. Selbst innerhalb des Flugzeugs bezahlt kaum ein Gast den gleichen Preis wie der nächste. Unsere Kollegen von "20 Minuten" haben einen Experten zum Realitätscheck gebeten.

Um den besten Flugpreis ergattern zu können, haben Konsumenten Strategien entwickelt. Die einen schwören darauf, an gewissen Wochentagen zu buchen, die anderen betonen, dass die Buchung zu einer ganz bestimmte Zeit vor der Reise stattfinden muss. Was ist an diesen Theorien dran? William Agius, stellvertretender Leiter des Zentrums für Aviatik der ZHAW, gibt seine Einschätzung zu den typischen Fragen rund ums Buchen.

Warum verändern sich die Preise dauernd?

"Flugpreise sind gar nicht so dynamisch, wie man oft meint", sagt Agius. Wenn eine Buchungsanfrage getätigt wird, etwa auf der Plattform der Airline oder eines Drittanbieters, werden jedes Mal Sitze vorübergehend blockiert, um sicherzustellen, dass der Kunde das angezeigte Angebot auch buchen kann. Dadurch könne es sein, dass einem Kunden teurere Sitze angezeigt werden, nicht weil sich die Preise verändert haben, sondern weil gerade viele Anfragen für denselben Flug stattfinden und nur noch wenige Plätze zum günstigeren Tarif verfügbar sind.

Lohnt es sich, an bestimmten Tagen zu buchen?

"2018 buchen Urlauber die günstigsten Flüge am Sonntag", schreibt das Buchungsportal Ebookers. Das Unternehmen hat Daten der letzten Jahre ausgewertet und Durchschnittspreise für internationale Economy-Flüge verglichen. Pauschalisierungen findet Agius aber immer heikel: "Jede Airline hat ihr eigenes Prozedere", so der Experte. Grundsätzlich bestimme die Nachfrage die Preise. Es sei also schon denkbar, dass Preise an bestimmten Wochentagen niedriger seien, sofern an diesen Tagen selten gebucht werde. Die Zusammenhänge seien jedoch sehr komplex.

Sind gewisse Monate teurer als andere?

Ja, sagt Agius. Zu Weihnachten etwa hätten viele Zeit fürs Reisen und seien auch eher gewillt, Geld auszugeben. Es sei darum nicht verwunderlich, dass die Preise im Dezember etwas höher seien, wie auch Ebookers bestätigt. Im März sind die Preise laut der Buchungsplattform dafür besonders niedrig. "Um diese Zeit probieren viele Airlines, das Geschäft nach dem Jännerloch mit Sonderpreisen wieder anzukurbeln", erklärt Agius.

Wie früh soll ich buchen?

Ebookers empfiehlt, mindestens 30 Tage vor Reiseantritt zu buchen. Agius hingegen findet 3 Monate einen guten Wert. "Einen Economy-Flug ein ganzes Jahr im Voraus zu buchen, ist allerdings keine gute Idee", so der Experte. Da verpasse man höchstwahrscheinlich Aktionen wie etwa die März- oder Vorsommer-Promotion, die einen niedrigeren Preis ermöglichen würde.

Lohnt es sich, im letzten Moment noch einen Flug zu buchen?

Bei Linienflügen gibt es sogenannte Last-Minute-Angebote gar nicht, wie Agius sagt. Nur bei Charterflügen könne es sein, dass es kurz vor Flugbeginn noch günstige Plätze zu ergattern gebe. Allerdings sei der Unterschied zwischen Linien- und Charterflügen für Fluggäste kaum ersichtlich. "Kunden müssten bei den jeweiligen Anbietern nachfragen", so Agius. Charterflüge fliegen hauptsächlich an klassische Feriendestinationen wie etwa Palma oder Heraklion. Bei einem Städteflug nach Paris oder New York dürfte es hingegen sehr unwahrscheinlich sein, dass es Last-Minute-Angebote gebe.

Hier verbringen Sie 2018 den günstigsten Urlaub:
Hier verbringen Sie 2018 den günstigsten Urlaub

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.