Auf hoher See vermisst

21. August 2018 15:25; Akt: 10.09.2018 08:48 Print

Auf Kreuzfahrt: So viele Passagiere verschwinden

Eine Britin ging letztens über Bord eines Kreuzfahrtschiffes, zehn Stunden später wurde sie gerettet. Für manche Passagiere geht es nicht so glimpflich aus.

Viele Passagiere verschwinden auf Kreuzfahrtschiffen. (Bild: Glomex)

Viele Passagiere verschwinden auf Kreuzfahrtschiffen. (Bild: Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Geschichte jener Britin, die in der kroatischen Adria von Bord eines Kreuzfahrtschiffs ging und nach zehn Stunden im Wasser geborgen wurde, ging um die ganze Welt.

Umfrage
Sind Sie Fan von Kreuzfahrten?

Die "Norwegian Star" war vom kroatischen Hafen Pula in Richtung Venedig ausgelaufen. Um kurz nach Mitternacht ist die 47-Jährige etwa 95 Kilometer vor der Küste entfernt von Bord gegangen. Die Frau konnte etwa 1,3 Kilometer vom Vorfallsort entfernt wohlauf gefunden werden.

Auf hoher See spurlos vermisst

In diesem Fall ging die Sache äußerst glücklich aus, doch manche Passagiere bleiben nach einer Kreuzfahrt tatsächlich verschwunden. Prof. Ross Klein erklärt: "Tatsächlich verschwinden im Schnitt jedes Jahr über 20 Menschen von Bord eines Kreuzfahrtschiffes." Der Kreuzfahrt-Experte habe seit dem Jahr 2000 insgesamt 315 solcher mysteriöser Fälle dokumentiert.

Manche Fälle ließen sich leicht zurückverfolgen, waren tragische Unfälle oder beabsichtigte Sprünge ins Wasser. "Besorgniserregend ist jedoch, dass es in rund 30 Prozent aller Fälle keinen Anhaltspunkt gibt, was mit den Passagieren geschehen sein könnte", so Klein zur dpa.

Weniger Glück als die Britin dürfte der Ex-DSDS-Kandidat Daniel Küblböck haben. Er wurde noch immer nicht gefunden.

Erfahren Sie mehr im Video:

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Traveller am 21.08.2018 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    Ökologisch schwerst bedenkliches

    Urlaubshobby der Gemeindebaufans. Der Schadstoffausstoss ist in der Grösse einer Grossstadt, die Riffe werden beschädigt und die besuchten Häfen haben nichts davon ausser Umweltschäden. Umsätze der Reisenden in den Häfen? Gegen NULL

    einklappen einklappen
  • Sisi am 22.08.2018 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Erschreckend

    Möchte gar nicht wissen wie viele davon gestoßen wurden...

  • RL74HM2 am 21.08.2018 20:03 Report Diesen Beitrag melden

    Zukunft der Kreuzfahrt

    Die AIDAnova ist das weltweite erste Kreuzfahrtschiff mit LNG-Antrieb (Flüssigerdgas)! Vier motoren von CAT und -80 % NOx sowie -20 % CO2-Emissionen!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • TantePolly am 11.09.2018 22:53 Report Diesen Beitrag melden

    Mit einem gewissen Schwund

    muss man immer rechnen.

  • Reini aus Zö am 11.09.2018 15:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ein tip

    Seabastian Fitzek hat eim tolles Buch über genau dieses Thema geschrieben - ganz klare Empfehlung

  • Gitti am 10.09.2018 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Passagier 23

    Ich empfehle das Buch (Thriller) von Sebastian Fitzek Passagier 23 Angeblich ist der Ausdruck auf allen Schiffen den Angestellten bekannt.

  • Ehklar am 10.09.2018 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    315 Fälle seit 2000 WELTWEIT bekannt? Das is eh nix! Wie viele fallen (fliegen?) alleine in Mallorca vom Balkon runter?

  • Maverick am 28.08.2018 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    All-Inclusive

    Verstänlich, dass bei den ganzen Tag All-Inclusive, der Weg über Deck in die Kabine zu fortgeschrittener Stunde eher einem Aufstieg auf den Himalaja gleichkommt.