Schon wenig hilft viel

24. April 2019 06:24; Akt: 24.04.2019 06:24 Print

6 Gratistipps für einen tiefen, erholsamen Schlaf

von Fee Riebeling - Guter Schlaf ist keine Hexerei und muss auch nichts kosten. Denn schon kleine Kniffe können Großes bewirken – eine Übersicht.

Wer diese Tipps beherzigt, sollte fortan gut schlafen. (Video: Tamedia, iStock/Wibbitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer Mühe beim Einschlafen hat oder nachts öfter aufwacht, muss nicht gleich zum Arzt. Meist helfen bereits kleine Änderungen des eigenen Verhaltens, um morgens ausgeruht aufzuwachen. Die Tipps gibt's im Video oben.

Wer möchte, kann auch die sogenannte hypnotische Suggestion der Universität Freiburg ausprobieren. Zwar funktioniert die Methode nicht bei jedem, merken die Freiburger Forscher an, aber wenn sie wirke, wirke sie richtig gut. Das haben gleich mehrere Studien gezeigt.

Das bedeutet: Mithilfe der Technik, bei der eine ruhige Stimme Beruhigendes vorträgt, werden rasende und negative Gedanken vertrieben und der Tiefschlaf wird messbar verlängert.

Wer es testen möchte, wird auf den Seiten der Universität Freiburg fündig. Alles, was Sie tun müssen, ist "Hypnotische Suggestionen (Tiefschlaf)" anklicken.

Bonus-Tipp: Schlafen Sie doch mal kürzer

Einschlafen, Durchschlafen und zu frühes Erwachen – diese Probleme plagen Menschen mit Schlafstörungen. Die typische Reaktion: Noch früher ins Bett gehen, um Schlaf nachzuholen. Doch genau das ist falsch.

Schlafforscher raten zu folgendem Vorgehen: Zuerst sollte man feststellen, wie lange man schläft und wie viele Stunden man eigentlich schlafen will. Dann macht man einen Plan, dass man 2 Wochen lang wirklich nur fünf Stunden im Bett liegt. Und nach und nach verlängert man das um eine halbe Stunde. So lernt man, wieder durchzuschlafen und kriegt das Vertrauen in den eigenen Körper zurück.

Mehr zum Thema Schlaf:

  • Schläft man im Zirbenbett wirklich gesünder?

  • So kommen Sie in der Früh besser aus dem Bett
  • Die Bilder des Tages
    Die Bilder des Tages

    Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


    Das könnte Sie auch interessieren:

    Jetzt kommentieren

    Kommentar lesen

    Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

    Kommentarfunktion geschlossen
    Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.