Trends im Wandel

11. Mai 2019 12:00; Akt: 09.05.2019 15:03 Print

Diese Farbe war bei deiner Geburt besonders beliebt

Rot in den Vierzigern, Mintgrün in den Fünfzigern: Jedes Jahrzehnt ist auch von Farbtrends geprägt, die sich bei Möbeln, Kleidern und Wänden zeigen.

Bildstrecke im Grossformat »
Ähnlich wie mit Möbeltrends haben sich auch die Farben unserer Möbel und Wände im Laufe der Zeit verändert. Als der Zweite Weltkrieg zu Ende war, wollten Hausbesitzer wieder mehr Farbe, mehr Freude. Als besonders lebhaft empfand man damals Rot, gerne kombiniert mit Braun, Grün und Gold. In den Fünfzigern waren Pastellfarben sehr beliebt. Nicht nur Türkis, auch helles Gelb, Rosa und Hellblau wurde in vielen Häusern und Wohnungen genutzt. Besonders die Küchen der Fünfziger waren oft farbenfroh - sie waren immerhin der Ort, an dem die Hausfrau damals am meisten Zeit verbrachte. Die Sechziger waren ein Jahrzehnt für Hippies und für Künstler. Die Welt orientierte sich an Andy Warhol. Entsprechend waren die Trendfarben ähnlich wie in den Fünfzigern - nur wesentlich knalliger. Leuchtende Primärfarben wurden gern miteinander kombiniert. In den Siebzigern träumte man von der Zukunft, vom All und von Raumschiffen. Um diesem neuen Designtrend Platz zu lassen, wurden die Farben gedeckter. Besonders beliebt war ein moosiges Olivgrün, das nicht von ausgefallenen Formen ablenkte. Die Achtziger waren die Zeit von Aerobic, toupierten Haaren und Lederjacken. Wesentlich weniger wild ging es bei der Wohnungseinrichtung zu und her. Zum ersten Mal gab es TV-Sendungen, in denen die Häuser von Prominenten gezeigt wurden. Deren Inneneinrichter fokussierten sich auf florale Muster und Farbtöne zwischen Rosa und Violett. War der Farbton in den Achtzigern noch eher gedeckt, strahlt er in den Neunzigern richtig: Violett. Der Optimismus der Neunziger zeigte sich in intensiven Farben. Die Jahrtausendwende brachte Veränderung in den Wohnungs- und Häusermarkt: Küchen wurden offener. Dazu passt ein eher zurückhaltender Farbton: Helle, bläuliche Töne waren besonders in Schlafzimmern, Küchen und Bädern sehr beliebt. Gemessen an den vergangenen Jahrzehnten scheint der aktuelle Farbtrend etwas lahm: Grau. Oder Greige, eine Mischung aus Grau und Beige. Ein vermutlich wichtiger Einfluss für diesen Trend: Instagram und andere soziale Netzwerke. Immer mehr Menschen richten sich so ein, dass es auch auf Fotos gut aussieht - oder zumindest der Hintergrund so schlicht ist, dass sich etwas beliebiges schnell in Szene setzen lässt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer in einen Neubau oder eine frisch renovierte Wohnung kommt, der wird vermutlich von weißen Wänden begrüßt – oder von Greige, der aktuellen Trendfarbe dieses Jahrzehnts. Greige ist eine Mischung aus Grau und Beige, die aktuell sehr beliebt ist.

Umfrage
Was ist Ihre Lieblingsfarbe?

Manchmal reicht ein Blick auf die Farbe der Wände oder Möbel, und es ist völlig klar, wie alt das Stück oder die Wohnung ist. Die Farbtrends haben sich in den vergangenen Jahrzehnten markant verändert.

In der Diashow oben zeigen wir dir die Trendfarben der vergangenen Jahrzehnte.

Ist dir eine andere Farbe aus deiner Kindheit speziell in Erinnerung geblieben? Erzähl es uns unten im Kommentarfeld.


Mehr zum Einfluss von Farben:

  • Weiße Wände machen schlechte Laune
  • Mehr Sex mit der richtigen Bettwäsche
  • Und einen genialen Lifehack als Bonus:

  • Mit dieser Leiter wird Absteigen überflüssig
  • Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


    Das könnte Sie auch interessieren:


    Jetzt kommentieren

    Kommentar lesen

    (mst)

    Themen
    Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: