Forscher warnen

12. Januar 2019 07:15; Akt: 10.01.2019 18:25 Print

Regelmäßiges Putzen ist so schädlich wie Rauchen

Sauberkeit im Eigenheim hat ihren Preis: norwegischen Forschern zufolge kann das regelmäßige Schwingen des Putzfetzens schlimme Folgen für unsere Gesundheit haben.

Regelmäßiges Putzen ist genauso schädlich wie Rauchen (Quelle: Glomex/PULS4)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alles blitzt und funkelt, kein Staubkorn ist zu sehen – so lässt es sich leben. Viele Menschen fühlen sich nur in einer richtig sauberen Wohnung richtig wohl. Doch das hat seinen Preis.

Umfrage
Putzen Sie zuhause selber?

Wissenschaftler der Universität Bergen haben sich dem Thema des regelmäßigen Putzen genauer angenommen. Eigentlich logisch: in der regenreichsten Großstadt Europas verbringen die Menschen besonders viel Zeit in Gebäuden. Doch das Ergebnis der daraus entstandenen Studie wird all jenen mit Reinlichkeitsfimmel gar nicht gefallen. Regelmäßiges Putzen soll genauso schädlich für unsere Gesundheit sein wie Kettenrauchen.

"Menschen, die 20 Jahre als Putzfrau gearbeitet oder einen Haushalt sauber gehalten haben, weisen eine Reduktion der Lungenfunktion auf, die in etwa dem Rauchen von einem Packerl Zigaretten am Tag über den selben Zeitraum hinweg entspricht", wird Studienautor und Doktorand Øistein Svanes in einer Presseaussendung der Universität zitiert.

Mikropartikel bleiben in der Luft

Insgesamt wurden die Daten von 6.000 teilnehmenden Frauen ausgewertet. Sie zeigen, dass etwa professionelles Reinigungspersonal ein um 40 Prozent erhöhtes Risiko haben, an Asthma zu erkranken.

Besonders chemische Reinigungssprays sollen schädlich für unsere Lungen sein, erklärt Professorin Cecilie Svanes, die die Studie begleitet hat: "Die kleinen Partikel der Sprays können nach der Reinigung noch stundenlang in der Luft schweben. Sie können tief in die Lunge eindringen und dort Infektionen auslösen und einen vorzeitigen Alterungsprozess herbeiführen."

Die Empfehlung der Wissenschaftlerin: zum Putzen einen Kübel Wasser mit Seife verwenden. "Dabei braucht es nur wenig Chemikalien, Mikrofaser-Tücher können genauso effektiv sein", so Svanes.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rcp)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Larissa am 12.01.2019 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Chemiegift

    Putzen nicht, nur das Einatmen und die Berührung mit der Chemie ist schädlich. Natürliche Putzmittel schaden keinem. Der Parfümwahnsinn in Putzmittel, Waschmittel und Co. ist pures Gift für den Menschen und die gesamte Umwelt.

  • Thomas am 12.01.2019 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Passiv

    Aha gut zu wissen da ist sicher passiv putzen sowie passiv Rsuchen auch lebensgefährlich?!

    einklappen einklappen
  • Tante Erna am 12.01.2019 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Aber geh

    Putzen nicht, nur die Chemie die wir einatmen und mit der wir in Berührung kommen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Da Wirt am 15.01.2019 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    Erklärt das mal den

    Rauchersheriffs und Menschenhassern, die die Gastronomie zerstören oder amerikanisieren wollen.

  • Chris Eizen am 12.01.2019 23:57 Report Diesen Beitrag melden

    Luft zu schädlich? Luftwäsche benutzen.

    Wenn die Mikropartikel in der Luft so schädlich sind, legt man sich halt eine Luftwäsche mit Wasserfilter zu. Als Pollen- oder Staub-Allergiker sowieso ein Must-Have. Dann bildet sich der Staub auch nicht so schnell.

  • Larissa am 12.01.2019 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    Chemiegift

    Putzen nicht, nur das Einatmen und die Berührung mit der Chemie ist schädlich. Natürliche Putzmittel schaden keinem. Der Parfümwahnsinn in Putzmittel, Waschmittel und Co. ist pures Gift für den Menschen und die gesamte Umwelt.

  • Thomas am 12.01.2019 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Passiv

    Aha gut zu wissen da ist sicher passiv putzen sowie passiv Rsuchen auch lebensgefährlich?!

    • Aberakadawera am 15.01.2019 17:38 Report Diesen Beitrag melden

      Glaubst, dass der Chemiedampf

      bei dir einfach vorbeizieht wenn deine Frau putzt und du vor der Glotze sitzt?

    einklappen einklappen
  • Tante Erna am 12.01.2019 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Aber geh

    Putzen nicht, nur die Chemie die wir einatmen und mit der wir in Berührung kommen.