Ermittlungen im Burgenland

08. April 2019 12:34; Akt: 08.04.2019 13:38 Print

Kindesentziehung? Mutter mit Sohn verschwunden

Das Landeskriminalamt ermittelt wegen Kindesentziehung. Eine Frau aus dem Burgenland soll vor sechs Wochen plötzlich mit ihrem Sohn verschwunden sein.

 (Bild: heute.at)

(Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit sechs Jahren soll das Paar bereits geschieden sein, Vater und Mutter teilten sich laut ORF bisher das Sorgerecht. Aus nicht näher bekannten Gründen, hätte die Mutter den Buben nur noch sporadisch zur Schule gebracht, heißt es seitens der Polizei. Wegen des wiederholten Fortbleibens des Achtjährigen habe die Direktorin der Volksschule die Frau darauf angesprochen.

"Das dürfte ihr nicht gefallen haben. Sie hat daraufhin offenbar das Kind geschnappt und ist mit ihm davon", wird ein Polizeisprecher zitiert. Seit sechs Wochen fehlt nun sowohl von Mutter als auch dem Kind jede Spur. Beide sind zur Fahndung ausgeschrieben.

Ließ Mutter Bub "verwahrlosen"?

Der Vater startete einen Suchaufruf in den Sozialen Medien: Seine Ex-Frau habe "ihre Vorstellungen von einem 'freien Leben' umzusetzen" wollen und dabei den gemeinsamen Sohn "verwahrlosen" lassen, schreibt der besorgte Vater.

Mittlerweile wurde dem Mann das alleinige Sorgerecht zugesprochen. Seinen Angaben zufolge, hat er seinen Buben zuletzt am 23. Jänner in Pinkafeld zu Gesicht bekommen. Der vermisste Bub ist seinen Angaben zufolge rund 1,20 Meter groß, von schlanker Statur und hat dunkelblonde Haare.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Börny Geitner am 08.04.2019 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn..

    Ich hoffe, das die Beiden sehr bald gefunden werden, weit werden sie nicht sein..Im Familien oder Bekanntenkreis.

  • Tante Auguste am 08.04.2019 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    Kind und Mama

    Wer weiß was die Frau alles durchmachen musste das sie so reagiert hat.

    einklappen einklappen
  • nadine am 09.04.2019 05:00 Report Diesen Beitrag melden

    /:

    Vl gibt es da eine Regelung später ein kind gehört einfach zur mutter. Ich find es traurig das es zur sowas kommen muss bevor man flüchtet mit dem kind wäre doch die gescheiterte Lösung gewesen das normal.zum klären.aber wieso erst so spät zur Polizei obwohl es in Jänner war auch verantwortlich los

Die neuesten Leser-Kommentare

  • nadine am 09.04.2019 05:00 Report Diesen Beitrag melden

    /:

    Vl gibt es da eine Regelung später ein kind gehört einfach zur mutter. Ich find es traurig das es zur sowas kommen muss bevor man flüchtet mit dem kind wäre doch die gescheiterte Lösung gewesen das normal.zum klären.aber wieso erst so spät zur Polizei obwohl es in Jänner war auch verantwortlich los

  • Michaela am 08.04.2019 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kindererziehung!

    Traurig,aber 6wochen braucht man um einen öffentlichen Aufruf zu tätigen, alls Vater,irgendetwas dürfte da eigenartig sein.Aber trotzdem alles gute!

  • Börny Geitner am 08.04.2019 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn..

    Ich hoffe, das die Beiden sehr bald gefunden werden, weit werden sie nicht sein..Im Familien oder Bekanntenkreis.

  • Tante Auguste am 08.04.2019 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    Kind und Mama

    Wer weiß was die Frau alles durchmachen musste das sie so reagiert hat.

    • Onkel August am 08.04.2019 14:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Auguste

      Sie hat gar nichts durchmachen müssen, ich kenne den Vater! Unterlassen Sie solche Mutmaßungen bitteschön!!

    • Peter S. am 08.04.2019 14:30 Report Diesen Beitrag melden

      Absurd und unüberlegt

      @Onkel August Nachdem wir in einer Demokratie leben, wird man wohl als User noch selbständig nachdenken dürfen und dazu sich äußern dürfen. Oder wollen Sie jetzt alles was Sie hier lesen abbremsen? Wenn man diese Kommentare nicht verträgt dann sollte man doch besser die Medien von Anfang nicht miteinbeziehen.

    • Abrid am 08.04.2019 15:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Auguste

      Was die Mutter durchmachen musste? WAS MUSS DER VATER durchmachen - zahlt Unterhalt und dann wird ihm das Kind entzogen TROTZ gemeinsamer Obsorge!!! Mach das als Mann - dann hast eine Strafanzeige wegen Kindesentführung/-entziehung!!!

    einklappen einklappen