Vom Winde verweht

22. Februar 2018 14:50; Akt: 22.02.2018 14:50 Print

Rettungsauto von Sturm in Straßengraben geblasen

Ein Krankentransport rutschte aufgrund der winterlichen Verhältnisse in der Nähe von Kittsee in einen Straßengraben. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Der Rettungswagen rutschte in einen Straßengraben (Bild: Archivbild (Symbolbild))

Der Rettungswagen rutschte in einen Straßengraben (Bild: Archivbild (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Sanitäter waren am Mittwoch gegen 8.30 Uhr gerade auf dem Weg von Wallern nach Kittsee im Bezirk Neusiedl am See.

Die beiden Rettungskräfte wollten eine 88-jährige Patientin in ein Krankenhaus überstellen.

Aufgrund des starken Seitenwindes und der Schneefahrbahn kam der 20-jährige Fahrer des Krankentransporters zwischen dem Kreisverkehr zur Auffahrt A6 und dem Ortsgebiet von Kittsee von der Straße ab.

Über Böschung gerutscht

Der junge Lenker konnte das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle bringen und schlitterte eine Böschung hinab. Dabei erlitten die Patientin und sein 18-jähriger Kollege leichte Verletzungen.

Die 88-Jährige wurde schließlich mit einem anderen Rettungsauto ins Spital gebracht. Das beschädigte Fahrzeug wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Kittsee geborgen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.