Drama in St. Veit

21. Februar 2019 20:33; Akt: 21.02.2019 20:44 Print

In Fluss gestürzte Frau (78) dank Hund gerettet

Ein Hund bemerkte am Nachmittag ein Frau, die in den Glan Fluss gestürzt war. Seine Besitzerin handelte sofort und rettete der Kärntnerin damit wohl das Leben.

In Fluss gestürzte Frau (78) dank Nanouk gerettet. Foto: oerhb.kaernten (Bild: Facebook)

In Fluss gestürzte Frau (78) dank Nanouk gerettet. Foto: oerhb.kaernten (Bild: Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 15.30 Uhr am Donnerstag war eine 78-jährige Frau aus St. Veit/Glan im Bereich von St. Donat auf dem Geh- und Radweg entlang der Glan in Richtung Klagenfurt spazieren.

Auf Höhe von Blintendorf stürzte sie, wohl weil sie abgelenkt war, über die vereiste, rutschige und steile Böschung ins Wasser des Glan Flusses. Die Kärntnerin konnte sich zum Glück an einem Strauch im Bereich der Böschung festhalten.

Zum selben Zeitpunkt ging eine 24-jährige Frau mit ihrem ausgebildeten Rettungshund Nanouk ebenfalls den Fußweg entlang. Der Hund entdeckte die geschwächte Frau im Bereich der Kläranlage und machte sein Frauerl gleich darauf aufmerksam. Diese bemerkte dann die im Wasser liegende 78-Jährige und schritt sofort zur Tat.

Vierbeiner wird zum Lebensretter

Sie versuchte die Gestürzte über die steile Böschung ans Ufer zu ziehen, was ihr ohne Hilfe allerdings nicht gelang. Unter Mitwirkung der alarmierten Feuerwehren St. Veit/Glan und St. Donat sowie der Polizeistreife konnte die entkräftete und unterkühlte Frau schlussendlich aus dem kalten Wasser geborgen werden. Sie wurde anschließend von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Der raschen Reaktion von Nanouk und seiner Hundeführerin hat die Kärntnerin wohl ihr Leben zu verdanken.

Schnell gehandelt

Auf der Facebook-Seite der Österreichischen Rettungshundebrigade Kärnten wird der Einsatz ebenfalls geschildert. "Die Beiden wollten heute Nachmittag gegen 15 Uhr einen entspannten Spaziergang bei traumhaftem Wetter entlang der Glan bei St. Veit genießen, als Nanouk plötzlich weiter nach vorne lief, runter Richtung Böschung des Flusses und zu bellen begann. Dann hörte Irina auch schon die Hilferufe – eine 78-jährige Frau war in die Glan gestürzt und hielt sich mit letzter Kraft an einem Stein fest!" Zum Glück waren die beiden zur rechten Zeit am rechten Ort.

Im Einsatz standen insgesamt 24 Mann der FF St. Donat und der FF St. Veit/Glan mit vier Fahrzeugen. "Die Person, welche sich im Uferbereich an einem großen Stein festhalten, das Wasser jedoch aus eigener Kraft nicht mehr verlassen konnte, wurde augenscheinlich unverletzt aber stark unterkühlt aus dem Wasser gerettet und dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben", beschrieb die Feuerwehr von St. Veit/Glan den Einsatz.



Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ek)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mfp 1 am 21.02.2019 21:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hund

    Der Hund ist der wahre Freund des Menschen !!Sehr Schlaues Tier !

  • Wolfgang das W am 21.02.2019 23:55 Report Diesen Beitrag melden

    Knuddelwauzis...

    ...die besseren Lebewesen...als wir es sind...eindeutig.

    einklappen einklappen
  • Tricky am 22.02.2019 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Tricky

    Ich habe die größte Hochachtung vor allen Ausbildnern und Besetzern von Rettungshunden und Polizeihunden, diese Teams (Besitzer und Hund) leisten Arbeiten die wirklich ein ganz großes Lob verdienen!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tricky am 22.02.2019 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Tricky

    Ich habe die größte Hochachtung vor allen Ausbildnern und Besetzern von Rettungshunden und Polizeihunden, diese Teams (Besitzer und Hund) leisten Arbeiten die wirklich ein ganz großes Lob verdienen!

  • Wolfgang das W am 21.02.2019 23:55 Report Diesen Beitrag melden

    Knuddelwauzis...

    ...die besseren Lebewesen...als wir es sind...eindeutig.

    • Nebbichklopfer am 22.02.2019 08:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wolfgang das W

      Wenn Sie entkräftet in freier Wildbahn einem nicht mit Frolic und Guddi-Guddis gemästeten, sondern eher hungrigen, Rudel von Wuschelwauzis begegnen, könnte sich Ihre Meinung unter Umständen ändern.

    einklappen einklappen
  • Mfp 1 am 21.02.2019 21:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hund

    Der Hund ist der wahre Freund des Menschen !!Sehr Schlaues Tier !