Messer-Attacke in Lokal

07. Dezember 2018 15:16; Akt: 07.12.2018 15:16 Print

Mann (55) würgt Freundin, sie sticht ihm ins Bein

In einem Lokal in Klagenfurt ist es in der Nacht auf Freitag zu einem heftigen Streit zwischen einem Paar gekommen. Dabei erlitt wurde der Mann mit einem Messer verletzt.

Die Polizei nahm die Frau vorläufig fest (Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild))

Die Polizei nahm die Frau vorläufig fest (Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Auseinandersetzung zwischen dem Pärchen eskalierte gegen 3.30 Uhr in einem Lokal in Klagenfurt.

Umfrage
Hatten Sie schon einmal Streit mit ihrem Partner?
47 %
17 %
26 %
4 %
6 %
Insgesamt 164 Teilnehmer

Aus bislang unbekannter Ursache war ein 55-Jähriger mit seiner Lebensgefährtin in Streit geraten. Dabei ging der Mann auf die 50-Jährige zu und würgte sie.

Die Frau nahm daraufhin ein Küchenmesser und stach ihrem Partner damit leicht in das Bein. Der Mann wurde noch an Ort und Stelle medizinisch behandelt.

Frau wurde festgenommen

Nach der Erstversorgung wurde der 55-Jährige in das UKH Klagenfurt gebracht, er konnte das Spital aber mittlerweile wieder verlassen.

Gegen die vorläufig festgenommene 50-Jährige wurde ein Betretungsverbot für die gemeinsame Wohnung ausgesprochen. Nach Abschluss der Ermittlungen wird die Frau auf freiem Fuß angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sheldon Cooper am 07.12.2018 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Das soll wohl ein schlechter Scherz sein

    SIE wurde von Ihrem Freund rechtswidrig angegriffen und gewürgt und sticht rechtskonform in Notwehr zu und dafür wird SIE weggewiesen!? Die Polizisten sind wohl nicht mehr ganz bei Trost!

  • Nina B. am 07.12.2018 16:42 Report Diesen Beitrag melden

    "Dabei erlitt ...

    ... wurde der Mann mit einem Messer verletzt." Interessant verwirrender Satz des Artikelschreibers :) :) :)

  • gargantua am 07.12.2018 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    es war 1x ein kleiner Mann, heijuppheidi

    Vielleicht hat sie ihm eh nur ein Loch in die Hose gestochen. Das Krankenhaus erklärte sich für die Reparatur unzuständig. Der Unfallmediziner meinte, solange sie dem Würger nichts Entscheidendes abgeschnitten hat, braucht er nicht stationär aufgenommen werden.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tina am 07.12.2018 21:09 Report Diesen Beitrag melden

    Hat den Artikel..

    ...ein seit 12 Jahren 14 jähriger geschrieben?! Da wimmelt es ja nur so von Grammatikfehlern...

  • PeterKarl am 07.12.2018 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder..

    wie er kann.

  • gargantua am 07.12.2018 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    es war 1x ein kleiner Mann, heijuppheidi

    Vielleicht hat sie ihm eh nur ein Loch in die Hose gestochen. Das Krankenhaus erklärte sich für die Reparatur unzuständig. Der Unfallmediziner meinte, solange sie dem Würger nichts Entscheidendes abgeschnitten hat, braucht er nicht stationär aufgenommen werden.

  • 7.Kavallerie! Galopp! Zum Angriff! am 07.12.2018 19:02 Report Diesen Beitrag melden

    SÄBEL RAUS! ATTACKE!

    Wenn die Beschreibung dieser Auseinandersetzung der Wahrheit entspricht, ist es absurd, die Sache als "Messerattacke" zu bezeichnen.

  • Eberhard Ultra am 07.12.2018 19:01 Report Diesen Beitrag melden

    Küchenmesser im Lokal ?

    Küchenmesser im Lokal? Ich bekomme immer nur (vergleichsweise harmloses) Essbesteck.

    • gargantua am 07.12.2018 19:10 Report Diesen Beitrag melden

      ultra

      Ein Messer a la crocodile dundee ("DAS ist ein Messer!") musst du extra verlangen. Aber du kriegst es nur, wenn du zB einen gegrillten Ochsenschlepp bestellst. Den zerlegt keiner mit dem Buttermesser.

    einklappen einklappen