Wilde Verfolgungsjagd

20. Juli 2018 11:51; Akt: 20.07.2018 12:03 Print

Teenie rast mit getuntem Moped Polizei davon

Die Polizei wollte am Donnerstag auf der B83 einen jungen Mopedlenker kontrollieren. Dem 17-Jährigen passte das aber überhaupt nicht und er drückte aufs Gas.

Der 17-jährige Moped-Lenker lieferte sich mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd.  (Bild: iStock (Symbolbild))

Der 17-jährige Moped-Lenker lieferte sich mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd. (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Beamten versuchten gegen 21.00 Uhr auf der B83 in Velden am Wörthersee (Bezirk Villach-Land) ein entgegenkommendes Mofa anzuhalten, das ohne Licht unterwegs war.

Der 17-jährige Lenker ignorierte jedoch die Anhaltezeichen und fuhr stattdessen mit überhöhter Geschwindigkeit weiter. Die Polizisten nahmen daraufhin sofort die Verfolgung auf.

Nach knapp einem Kilometer konnte der Mofa-Lenker und sein 19-jähriger Beifahrer schließlich auf einer Gemeindestraße angehalten werden.

Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem 19-Jährigen um den Zulassungsbesitzer handelte und dieser technische Veränderungen am Zweirad vorgenommen hatte.

Positiver Alkotest

Eine technische Überprüfung ergab, dass das Moped eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h erreichen kann. Das Kennzeichen wurde daraufhin abgenommen.

Zudem verlief ein durchgeführter Alkotest mit dem 17-jährigen Lenker positiv. Die beiden Männer wurden angezeigt, berichtet die Polizei.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pospisil am 20.07.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wie in Österreich die Welt noch

    in Ordnung war haben wir seelerruhig angehalten und wegen so etwas 2 mal 20 Schillings Strafe gezahlt wegen Schnellfahren und alkoholisiert waren wir dank einer vernünftgen Promillegrenze von 0,8 Promille auch nicht.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Pospisil am 20.07.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wie in Österreich die Welt noch

    in Ordnung war haben wir seelerruhig angehalten und wegen so etwas 2 mal 20 Schillings Strafe gezahlt wegen Schnellfahren und alkoholisiert waren wir dank einer vernünftgen Promillegrenze von 0,8 Promille auch nicht.

    • Rudolf S am 21.07.2018 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pospisil

      Warum waren 0,8 Promille vernünftig? Es gilt nur, 0,0. Promille als vernünftig

    einklappen einklappen