Waldbrandgefahr extrem hoch

14. Juni 2019 12:28; Akt: 14.06.2019 13:11 Print

Gluthitze in Österreich, Warnung vor Unwettern

Das Quecksilber steigt weiter an: Der bislang heißeste Tag des Jahres steht uns bevor. Wetter-Experten warnen vor heftigen Unwettern am Wochenende. Die wichtigsten Fakten!

 (Bild: heute.at, Unsplash)

(Bild: heute.at, Unsplash)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Samstag „heißester Tag des Jahres“

Umfrage
Wie mögen Sie das Wetter am liebsten?

Bei föhnigem Südwind steigen die Temperaturen am Samstag noch etwas an, so steht vor allem im Osten der bislang heißeste Tag des Jahres bevor. Deutlich kühler bleibt es allerdings im Westen Österreichs.

Wie heiß wird es? Wo wird der Hitzepol sein?

Die Temperaturen steigen in Wien und Niederösterreich sowie im Burgenland verbreitet auf 33 bis 35 Grad. Besonders heiß wird es im östlichen Flachland, so sind etwa im Wiener Becken, im Seewinkel und im Weinviertel punktuell bis zu 36 Grad in Sicht - mehr dazu hier.

Auch am Freitag "brennt Österreich": Worauf ist zu achten?

Die Waldbrandgefahr ist am Freitag und Samstag vor allem vom Tiroler Unterland bis nach Niederösterreich erhöht, wie man auf der Feuerindex-Graphik sehen kann. so gab es etwa am Mittwoch einen Waldbrand im Karwendel oberhalb von Hall in Tirol. Über Schäden ist zwar noch nichts bekannt, allerdings macht die Hitzebelastung derzeit vielen Menschen zu schaffen, so ist etwa die Schlafqualität im Osten Österreich deutlich herabgesetzt.

Und: Wer sich längere Zeit im Freien aufhält, muss zudem auf ausreichenden Sonnenschutz achten und regelmäßig Wasser trinken. Auch für die Besucher vom Nova Rock sind Kopfbedeckung, Sonnencreme und viel Wasser unerlässlich: Die Hitzebelastung ist hier am Freitag und Samstag bei Temperaturen um 35 Grad sehr groß!

Warum ist es eigentlich so heiß derzeit?

Europa liegt seit Pfingsten unter dem Einfluss einer festgefahrenen Wetterlage mit reger Tiefdrucktätigkeit über Westeuropa. Der Alpenraum liegt dabei unter dem Einfluss einer südlichen Höhenströmung, welche schubweise subtropische Warmluft aus Nordafrika zu uns führt. Samstagnacht bzw. am Sonntag zieht aber eine schwache Kaltfront durch und die Temperaturen gehen vorübergehend etwas zurück. Bei Höchstwerten zwischen 25 und 29 Grad bleibt es im Osten aber sommerlich warm. Gegen Mitte der kommenden Woche wird es dann neuerlich heiß.

Video: Wie überleben Sie die Hitzewelle?



Am Sonntag kommen Unwetter: Wo genau?

Nach derzeitigem Stand sind bereits am Samstagabend vor allem entlang der Nordalpen von Vorarlberg bis zum Salzkammergut sowie im Mühl- und Waldviertel kräftige Gewitter zu erwarten. Lokal besteht dabei die Gefahr von Hagel, kleinräumigen Überflutungen und teils stürmischen Böen. Am Sonntag verlagert sich der Schwerpunkt dann in den Süden und Südosten, so zeichnet sich besonders von Kärnten bis zum Grazer Bergland Unwettergefahr ab. Lokale Schauer und Gewitter sind aber auch im Norden und Osten zu erwarten.


Die detailgenaue Wetterprognose für Ihre Region gibt es hier >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andrea am 14.06.2019 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ungenaue Prognosen

    Es wird täglich vor Gewittern gewarnt, die ganze Woche fiel kein Tropfen in Linz Land herunter.

    einklappen einklappen
  • Guggi am 14.06.2019 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hitz

    Braucht keiner Die Hitze

  • Sepperl am 14.06.2019 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warm, wärmer, am wärmsten!

    wir haben in unserem Garten in Rodaun nun 39 Grad im Schatten.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Christian am 15.06.2019 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Sommer

    immer nur jammern es ist Sommer ein paar Wochen im Jahr wo es schön ist der Rest ist eh nur kalt und grausig

  • Feuerwehrmann am 14.06.2019 22:40 Report Diesen Beitrag melden

    Drogen inside stieg Bier

    Hoffe in Salzburg kommt alles runter dann können ihnen keine Leute helfen weil alle Abfahrten der Autobahn gesperrt sind und von PRIVATEN sicherheitsfirmen kontrolliert wird , Strafe von leien

  • Metatron am 14.06.2019 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Quaxi Kuchelau

    Bis manchen das Wasser bis zum Hals steht gehen sich noch ein paar schöne Stunden aus !

  • Peter Halek am 14.06.2019 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Heißester Tag im Juni?

    Und dann geht es schon wieder Richtung Winter? Kein Frühling und kein Herbst mehr, schaut echt nach Klimaveränderung aus.

  • Guggi am 14.06.2019 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hitz

    Braucht keiner Die Hitze