50-Meter-Schlucht

26. Juni 2019 05:31; Akt: 27.06.2019 07:35 Print

Kletterer rettete hilflose Hündin Bella

Urlaubsschreck für eine Familie in Tirol: Bei einer Wanderung verschwand ihre süße Shar-Pei-Dame Bella.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tierliebhaber und Alpinist Chris L. sah ihre Vermisstenanzeige in einer Facebook-Gruppe. "Ich stieg mit meiner Hündin zum Unfallort auf. Dort traf ich auch Bellas Besitzerin. Sie zeigte mir, wo ihr Vierbeiner zuletzt gesehen wurde."

Umfrage
Haben Sie schon einmal ein Tier gerettet?

Unverletzt geborgen

Dort seilte sich der Alpinist in eine 50 Meter tiefe Schlucht ab. "Auf der anderen Seite eines breiten Schneefelds fand ich dann die zitternde Hündin", so der Kletterer zur "Hunde-Such-Hilfe Österreich". Chris konnte Bella unverletzt bergen – tierisch tolle Aktion.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Shiraa am 26.06.2019 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Danke an den Retter, was für eine schöne Nachricht von der Tier-Front.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Shiraa am 26.06.2019 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Danke an den Retter, was für eine schöne Nachricht von der Tier-Front.