Geheimes Manuskript von Serienmörder

26. April 2019 05:30; Akt: 26.04.2019 07:12 Print

Tagebuch von Jack Unterweger aufgetaucht

Gänsehaut garantiert: Frauenmörder Jack Unterweger († 44) verfasste in den Monaten vor seinem Suizid ein bisher unbekanntes Tagebuch, das nun veröffentlicht wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Vierteljahrhundert lang schlummerte es vergessen im Keller von Astrid Wagner – Jack Unterwegers Tagebuch. Jack wer? Unterweger, einst Liebling der Gesellschaft, dem elf Prostituierten-Morde angelastet wurden. In neun Fällen gab es einen Schuldspruch, ehe er sich in der Zelle erhängte.

Zum 25. Todestag bringt seine einstige Geliebte, Anwältin Astrid Wagner, die Aufzeichnungen des Killers nun als True-Crime-Roman auf den Markt. "Jack hat während des Prozesses jeden Tag Eintragungen gemacht und diese vor seinem Tod an der Zensur vorbei an mich nach draußen geschmuggelt. Ich versprach ihm, es zu gegebener Zeit zu veröffentlichen und muss gestehen: Ich hatte es schon vergessen, bis mich eine Journalistin im Vorjahr daran erinnert hat."

Der Inhalt

Über den brisanten Inhalt wurde bisher kaum etwas publik. "Heute" durfte Teile des Werks (Seifert-Verlag, ab 9.5., € 14,95) vorab einsehen – siehe Diashow.

Deutlich wird, dass Unterweger penibel Tagebuch geführt hat, selbst über Träume und Gewohnheiten: "4.30 Uhr wach, 5.15 Uhr nochmals eingeschlafen, 6.30 Uhr aufstehen, 8.30 Uhr Zeitungen." Kontakt zu seiner Geliebten vermerkte er beinahe schon pedantisch: "33 Minuten Besuch Astrid Wagner."

"Ja, es war Liebe", sagt diese auch heute noch über die Liaison. Sie habe ihm einst gerne Geschenke gemacht: "Etwa Anzüge und Krawatten für den Prozess. Als Jack am Etikett die Typenbezeichnung 'Al Capone' erblickte, musste er herzhaft lachen und sagte: 'Das passt ja.'"

Ob sie Unterweger für schuldig hält? "Ich glaube, dass man ihn am Ende alles auffressen hat lassen." Apropos: "Da ich dachte, dass er auf stärkere Frauen steht, habe ich jeden Tag Bananensplit gegessen. Das würde ich heute für keinen Mann mehr machen."

Wie das Buch behagt? Schwere Kost, leicht verdaulich serviert.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(coi)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Judge Lynch am 26.04.2019 06:53 Report Diesen Beitrag melden

    Nur in Ö möglich

    Er war was er war. Ein rechtskräftig verurteilter Mörder, der es präferierte sich seiner Strafe durch Suizid zu entziehen. Dem muß nicht auch noch ein literarisches Denkmal gesetzt werden.

  • derwiener am 26.04.2019 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    suspekte person

    schon bisserl komisch von wem die aller tagebücher ausgräbt .....

  • Kristine am 26.04.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Flop

    Die Frage ist, wer sich heute noch für Unterweger interessiert. Vor 25 Jahren war die Geschichte aktuell, da hätte eine Tagebuchveröffentlichung Sinn gemacht. Aber wer will heute noch wissen, wann Unterweger im 1994er Jahr aufgestanden ist und wen er getroffen hat. Das Buch gibts sicher bald um 2 Euro im Abverkauf.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • @alcatraz am 29.04.2019 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Tagebuch veröffentlichen

    Das Tagebuch jetzt zu veröffentlichen ist alleine die Entscheidung der tollen Autorin und des Verlages und zu respektieren! Es ist wie bei einem Whiskey, wenn ich ihn persönlich nicht mag kann er trotzdem sehr gut sein :-).

  • @beate l. am 29.04.2019 07:59 Report Diesen Beitrag melden

    Man darf sich verlieben

    Man darf sich in Jack Unterweger verlieben und auch einige Bücher darüber schreiben, das ist menschlich. Ich habe mir alle Bücher gekauft und bin äuserst zufrieden damit

  • @Bücherwurm am 28.04.2019 23:35 Report Diesen Beitrag melden

    Freude

    Ich freue mich sehr auf das neue Buch von Frau Dr. Wagner, weil alle ihre bisherigen Bücher spannend, sehr gut recherchiert und geschrieben sind

  • A.S. am 28.04.2019 21:45 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Ich bin Universitätsprofessor, kenne Frau MAG. DR. Wagner persönlich schon sehr lange und möchte ihr auch auf diesem Wege zu allem was sie bis dato erreicht hat herzlich gratulieren! Bravo Astrid A.S.

  • egonschiele am 28.04.2019 21:37 Report Diesen Beitrag melden

    Beste Rechtsanwältin

    Frau Dr. Astrid Wagner ist eine der bester Rechtsanwälte in Europa und bereits dort angekommen wo einige ihrer Kritiker nie hinkommen werden! Allergrößten Respekt dieser großen Frau.......