Unfall auf Rax

26. Mai 2019 17:55; Akt: 27.05.2019 10:44 Print

36-Jähriger stürzt auf der Rax und stirbt

Zu einem tödlichen Unfall kam es bei einer Klettertour in Kapellen auf der Rax. Ein Wiener (36) rutschte auf einem Schneefeld aus und stürzte 50 Meter ab.

Auf der Rax kam es zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein 36-Jähriger stürzte ab, als er seinen Begleiterinnen helfen wollte. (Bild: Wikipedia)

Auf der Rax kam es zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein 36-Jähriger stürzte ab, als er seinen Begleiterinnen helfen wollte. (Bild: Wikipedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 36-jähriger Wiener war am Sonntagvormittag mit zwei Begleiterinnen auf der Rax (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) unterwegs, als es zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang kam. Die drei Kletterer befanden sich auf dem Aufstieg, als das Opfer auf einem Schneefeld ausrutschte und 50 Meter über teils senkrechtes Felsgelände abstürzte. Der Mann erlitt dabei tödliche Kopfverletzungen.

Der Bergsteiger passierte eine versicherte Kletterpassage als Erster der Gruppe. Nach deren Ausstieg lag vor ihm meterhoher, teils überhängender Schnee. Er umkletterte die Schneewechte, kehrte aber offenbar noch einmal um, um den Nachkommenden zu helfen. Dabei kam es zum tödlichen Unfall.

Zufällig anwesende Wanderer wurden Augenzeugen des Absturzes und verständigten die Rettungskräfte. Der Notarzt konnte nach seinem Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Verstorbene wurde geborgen und ins Tal geflogen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.