Eklige Entzündung

07. Mai 2019 05:31; Akt: 07.05.2019 07:28 Print

Zahnarzt lehnt Schmerzpatient ab

von M. Hofer - Böses Erwachen für einen Wiener mit böser Zahnfleischentzündung: Als er sich schmerzgeplagt an seinen Arzt wandte, wies der ihn ab.

Keine Hilfe für den Wiener Clemens U.  (Bild: Egwo)

Keine Hilfe für den Wiener Clemens U. (Bild: Egwo)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Sache war akut: Über Nacht hatte sich bei Clemens U. (Name geändert) eine eklige Entzündung im Mund entwickelt: "Die Schmerzen waren enorm, also habe ich bei meinem Zahnarzt angerufen. Ich bin dort schon seit vielen Jahren Patient“, so der 41-Jährige.

Umfrage
Wurden Sie schon einmal von einem/r Arzt/Ärztin abgewiesen?

Hilfe bei Lebensgefahr

Doch diesmal gab es statt Hilfe eine kalte Dusche: "Sie sind bei uns künftig gesperrt", lautete die knappe Ansage der Assistentin am Telefon. Dann legte sie kurz und schmerzlos auf. "Ich dachte immer, Ärzte sind verpflichtet, Menschen in Not zu helfen", wundert sich Clemens U.

"Das stimmt nur bedingt", so die Zahnärztekammer. Das gelte nur bei Lebensgefahr – allerdings würden Mediziner Patienten meist abweisen, wenn es eine Vorgeschichte gibt. Wie im Fall des Wieners: Der war einer Mundhygiene unentschuldigt ferngeblieben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arzt am 07.05.2019 06:31 Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Benehmen geht leider verloren

    Als Arzt bin ich zur Hilfe in Notfällen verpflichtet. Wenn sich ein Pat nicht benehmen kann, randaliert, schimpft, die Mitarbeiter bedroht, Mitpatienten beflegelt oder sich nicht an Termine hält wie in diesem Fall eben, dann bin ich zu nichts verpflichtet! Für die Mundhygiene wurde eigens eine Mitarbeiterin bereitgestellt, die der Arzt bezahlen musste, ähnlich wie in der Gastronomie wenn man einen Tisch reserviert und dann nicht kommt. Ich halte es noch immer für gute Manieren abzusagen wenn was dazwischenkommt. Mit der "ich komm wann ich will Einstellung "kommt man 2019 nicht mehr durch!

    einklappen einklappen
  • Theo am 07.05.2019 06:54 Report Diesen Beitrag melden

    Kassenärzte - wohin das führt!?

    Mit den heutigen Kassenverträgen kosten Patienten mitunter mehr als sie dem Arzt bringen. Da wurde halt nachgerechnet und inkl. der nicht in Anspruch genommenen Mundhygiene ist das da halt der Fall. Der Arzt wird von der Kassa ja nicht nach Zeit bezahlt, somit ist dieses Verhalten eine logische Konsequenz daraus. Also gehts der Kassa gut, und dem Arzt sowieso, leidet in Österreich 2019 mitunter nur der Patient. Stichwort 2 oder gar 3 Klassen Medizin.

    einklappen einklappen
  • Arzt am 07.05.2019 06:42 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist ein Notfall?

    Zahnschmerzen sind kein Notfall! Das ist ein Herzinfarkt oder Schlaganfall,... da sind wir zur Hilfeleistung verpflichtet!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ViennaNews am 07.05.2019 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und die andere Seite?

    Ich würde gerne den Artikel lesen, hätte der arme Mensch 100% Storno kosten für seinen nicht in Anspruch genommen Termin, zahlen müssen!?

  • Kannitverstan am 07.05.2019 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf diese Weise geht es nie

    einem Angstpatienten die Angst zu nehmen. Es gibt eben noch viele Menschen die den Weg zum Zahnarzt aus Angst nicht finden, bis es zu spät ist. Und solche Aktionen helfen nicht.

    • mike am 07.05.2019 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kannitverstan

      auch wenn ich Angst habe kann ich einen Termin absagen.

    einklappen einklappen
  • Besharj am 07.05.2019 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Kosten

    Wenn ich einem Termin beim Arzt fernbleibe oder zu spät abmelde, muss ich in der Schweiz einen bestimmten Betrag selber bezahlen. Dies auch, wenn die Kosten sonst von der Krankenkasse übernommen werden. Ist mir auch mal passiert, der Zahnarzt hat es mir jedoch nicht verrechnet, sagte, dass kann mal passieren. Er reagiert nur wenn es öfters vorkommt.

  • Hausmasta am 07.05.2019 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Ekel

    Der Arzt hat ihn sicher nicht grundlos gesperrt! Auch kommt so eine Entzp Dung nicht innerhalb von Sekunden - also dürfte es sich um einen Ekelpatienten handeln. Es gibt Ambulatorien für Notfälle und es gibt Zahnbürsten, Zahnseide, ect!

  • Anna Meischner am 07.05.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlen d. Worte

    Der ist sicher Zahnarzt aus Leidenschaft .....