Sankt Pölten

06. August 2017 18:29; Akt: 06.08.2017 16:18 Print

Über 100.000 € Schaden: Jetzt Haft für Einbrecher

Mehrere Coups im Mostviertel hatte ein Rumäne (34) mit einem Komplizen verübt, dabei über 100.000 Euro Schaden angerichtet. Jetzt ist er in Haft.

Der Rumäne (re.) musste jetzt in St. Pölten vor Gericht. (Bild: Daniel Schreiner, privat)

Der Rumäne (re.) musste jetzt in St. Pölten vor Gericht. (Bild: Daniel Schreiner, privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Wohnmobil und zwei Klein-Lkw hatte ein 34-jähriger Rumäne mit einem Komplizen bei Einbruchstouren in Amstetten mitgehen lassen und plünderte bei einem Unternehmer einen Tresor. In Warth (Bezirk Amstetten) sackte das Duo Laptops und Baumaschinen ein. Tankdeckel von mehreren Lkw brachen die Rumänen auf, zapften Treibstoff ab und montierten den Antriebsmotor eines Schiebetores sowie Kfz-Kennzeichentafeln ab. Der angerichtete Schaden insgesamt: über 100.000 Euro.

Dann war für den 34-Jährigen Endstation, er wurde geschnappt. Jetzt musste er in St. Pölten auf die Anklagebank: Vier Vorstrafen hatte der Profi-Kriminelle bereits ausgefasst, zweieinhalb Jahre Gefängnis setzte es nun (rechtskräftig). Sein Komplize war bereits zuvor zu vier Jahren hinter Gittern verurteilt worden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Lie)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klans Stritzi am 06.08.2017 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dem Is das egal

    Der freut sich dass er im häfn Is .. drei mal essen am Tag .. gratis tv usw

  • AuchneMeinung am 06.08.2017 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Luxushotel

    für 2 Jährchen (teils unbegingt) gibts vermutlich von der Justiz. Dann gehts munter weiter mit der Karriere. Nur meine Meinung

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Klans Stritzi am 06.08.2017 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dem Is das egal

    Der freut sich dass er im häfn Is .. drei mal essen am Tag .. gratis tv usw

  • AuchneMeinung am 06.08.2017 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Luxushotel

    für 2 Jährchen (teils unbegingt) gibts vermutlich von der Justiz. Dann gehts munter weiter mit der Karriere. Nur meine Meinung